Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Timi Köchling auf der Überholspur

Tischtennis

Er eilt von Erfolg zu Erfolg: Das Holzener Tischtennis-Talent Timi Köchling befindet sich weiter auf der Überholspur.

SCHWERTE

von Von Jannis Achenbach

, 10.06.2012
Timi Köchling auf der Überholspur

Tischtennis-Talent Timi Köchling (TuS Holzen-Sommerberg) eilt von Erfolg zu Erfolg.

Vor einem Jahr wechselte das zurzeit größte Talent des TuS Holzen-Sommerberg zum . Beim TuS Holzen stand leider keine geeignete Jugendmannschaft mehr zur Verfügung, die noch seiner Spielstärke entsprach.

Seitdem hat sich der gerade erst zwölf Jahre alt gewordene Timi, der eigentlich noch ein Jahr bei den B-Schülern mitspielen könnte, kontinuierlich verbessert. Im Meisterschaftsbetrieb sorgte er in der Jungen-Bezirksliga für Furore und schaffte mit seiner Mannschaft als souveräner Spitzenreiter den Sprung in die Verbandsliga, die höchste Spielklasse im Jugendbereich.Gala-Vorstellung gegen deutlich ältere Gegner In der Rückrunde trumpfte Timi Köchling dabei gegen bis zu sechs Jahre ältere Konkurrenz mit der überragenden Bilanz von 20:2 gewonnenen Spielen auf.

Seinen bisher wohl größten Erfolg feierte der Holzener bei der letzten Westdeutschen Schüler-A-Rangliste, als er erneut gegen deutlich ältere Gegner eine Gala-Vorstellung hinlegte und unter die besten 16 Spieler in ganz Nordrhein-Westfalen kam.Für nationale Turniere nominiert Erst kürzlich qualifizierte sich Timi bei der Bezirksrangliste mit 7:2-Siegen erneut für die Westdeutsche Rangliste der A-Schüler. Dabei schlug er sogar Spieler, die in der Herren-Landesliga an die Platten gehen.

Als Lohn für das viele Training und die starken Ergebnisse ist der 12-Jährige bereits für einige nationale Turniere nominiert worden und nahm an Sichtungslehrgängen auf nationaler Ebene teil. So vertrat er die NRW-Farben in der B-Schüler-Klasse beim Fünf-Länderkampf in Oberjosbach (Hessen) gegen die Konkurrenz aus Hessen, Niedersachsen, Baden-Württemberg und Bayern. Und am vergangenen Wochenende startete er dann beim renommierten "U12-Talent-Cup" in Düsseldorf.

Bald wieder in Holzen

Auch in Holzen darf man sich demnächst wohl wieder darauf freuen, dem Top-Talent zuschauen zu können. Es ist geplant, dass Timi noch ein Jahr in der Jugend-Verbandsliga in Platteheide aufschlägt, danach soll er dann gemeinsam mit Bruder Moritz in der ersten Herrenmannschaft der Holzener eingesetzt werden.

Trainiert wird Timi Köchling derzeit in Lippstadt von Martin Adomeit, ehemaliger Trainer der Deutschen Damennationalmannschaft. Ermöglicht wird dieses Training auch durch den ersten Sponsor, den Timi Köchling für sich gewinnen konnte. Er wird vom Inhaber des Edeka in Dortmund-Holzen, Ralf Schmitt, unterstützt.

 

 

Lesen Sie jetzt