Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tour-Test mitten in Berlin

Radsport

Drei Wochen vor dem Beginn der "Tour de France" will das Team Lotto-Belisol um den Radprofi Marcel Sieberg ganz offensichtlich den Ernstfall proben. Zur zweiten Auflage des "ProRace" in Berlin am Sonntag, 10. Juni, bietet der belgische Rennstall den kompletten Sprintzug für Kapitän Andre Greipel auf.

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos

, 08.06.2012
Tour-Test mitten in Berlin

Beim "ProRace" in Berlin greift das gesamte Lotto-Belisol-Team Kapitän Andre Greipel unter die Arme.

"Er bringt seinen gesamten Sprintzug mit", kündigte Renndirektor Erik Zabel auf einer Pressekonferenz an, "mit dem er auch bei der Tour starten wird."

Neben Sieberg sollen in der deutschen Hauptstadt Jurgen Roelandts (Belgien), Greg Henderson (Neuseeland) und Adam Hansen (Australien) Tempo für Greipel machen. Greipel, im letzten Jahr Etappensieger bei der Frankreich-Rundfahrt und Dritter bei der Weltmeisterschaft, gilt dank dieser Unterstützung als Mitfavorit auf den Sieg bei dem 186,0 Kilometer langen Rennen.  In unterschiedlicher Besetzung fuhren Sieberg und seine Mitstreiter zuletzt bei den Rundfahrten in Belgien und Luxemburg Greipel zu fünf Erfolgen sowie Roelandts zu einem Sieg.

Sieberg war vor Jahresfrist, bei der Premiere des "ProRace" in Berlin 27. im Massensprint. Den entschied seinerzeit Marcel Kittel (damals Skil-Shimano) für sich.

 

 

Lesen Sie jetzt