Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Traumstart in Wethmar - Dennis Wagner

Sportlerporträt

Einen besseren Einstieg als ihn Dennis Wagner beim Fußball-Kreisligisten Westfalia Wethmar hingelegt hat, gibt es wohl kaum. Gleich in seinem ersten Spiel erzielte der 20-Jährige einen lupenreinen Hattrick.

LÜNEN

von Von Michael Gössing

, 17.08.2010
Traumstart in Wethmar - Dennis Wagner

Stürmer-Talent Dennis Wagner will in Wethmar wieder zu seiner Bestform finden.

Doch es lief nicht immer so rund in seiner bisherigen Laufbahn. Bereits in der Jugend wechselte er drei Mal den Verein, ging vom Lüner SV nach Wickede und von dort aus nach TuRa Asseln. Nach der B-Jugend heuerte er dann beim BV Lünen an. Mit beachtlichen Leistungen ließ er aufhorchen und wurde nach Beendigung seiner Jugend-Laufbahn in die erste Mannschaft der Blau-Weißen berufen. Und auch dort machte er seinem Name alle Ehre. Als eiskalter Torjäger bekannt, spielte er eine beachtliche Hinrunde. Selbst der damalige Landesligist Lüner SV wurde auf ihn aufmerksam, wollte ihn verpflichten. Der damals 18-jährige ging dem Angebot nach.

Doch der Transfer ging alles andere als reibungslos über die Bühne. Nach erster Kontaktaufnahme mit dem LSV, meldete sich Wagner kommentarlos beim BV 05 ab. Nachdem dieser jedoch den wahren Grund für die Abmeldung erfuhr, griff er ein und sperrte Wagner für eine halbe Saison. "Da habe ich mich nicht korrekt verhalten. Das war mein Fehler", gesteht Wagner heute. Mit einem Rucksack voller Probleme ging das Talent also zu seinem Heimatverein nach Schwansbell zurück, wollte dort dennoch den Durchbruch schaffen. Doch daraus wurde nichts. "Es hat sportlich sowie menschlich nicht gepasst. Der Trainer hat mir von Beginn an nicht gefallen", begründet der Torjäger sein Scheitern unter Marcus Reis. Und so wechselte er nach Derne, versuchte dort sein Glück. Diesmal passte es sportlich, doch die tägliche Fahrerei wurde zu einer unüberwindbaren Hürde. "Am Anfang hat mich immer ein Freund mitgenommen, doch der konnte in der Rückrunde nicht mehr", erklärt der angehende Dachdecker.

Heute, nach insgesamt sechs Vereinswechseln, scheint Wagner nun endlich den perfekten Verein gefunden zu haben. "Bei Wethmar stimmt die Chemie einfach. Hier steht der Spaß im Vordergrund", freut sich der Neuzugang der Grün-Weißen. Und wenn er weiter so trifft, wird nicht nur er, sondern auch der ganze Verein Freude an seinen Toren haben...

  • Dennis Wagner wurde am 5. September 1989 in Lünen geboren, wo er auch jetzt noch wohnt.
  • Seine Eltern Manuela und Manfred haben noch eine Tochter. Michaela ist 13 Jahre alt und besucht die Heinrich-Bußmann-Schule.
  • Wagner selbst besuchte zunächst die Viktoria-Grundschule in Wethmar, bevor er dann auf die Hauptschule Wethmar ging.
  • Zurzeit macht er eine Ausbildung zum Dachdecker.
Lesen Sie jetzt