Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Triathlon: Schubert Dritter bei den Westdeutschen

ERGSTE Drei Triathleten der SG Eintracht Ergste nahmen am vergangenen Wochenende beim 25. Hückeswagener Triathlon teil. Dabei kehrte Peter Schubert als Dritter der Westdeutschen Meisterschaft über die Mitteldistanz in der Altersklasse M55 zurück.

21.08.2008
Triathlon: Schubert Dritter bei den Westdeutschen

Christoph Grobe, Peter Schubert und Arthur Woloszyn (v.re.) nahmen beim Triathlon in Hückeswagen teil.

Nach dem Schwimmen in der Bevertalsperre waren auf der anspruchsvollen Radstrecke vier Runden zu absolvieren, bevor es für Arthur Woloszyn und Peter Schubert auf die Laufstrecke rund um die Wuppervorsperre ging. Für beide Athleten lag mit den Starts beim Ironman der Saisonhöhepunkt bereits einige Wochen zurück.

Für Arthur Woloszyn war es in Hückeswagen der zweite Start über die Mitteldistanz (2km Schwimmen, 74km Rad und 22km Lauf). Mit einer Gesamtzeit von 4:24:09 Std. überlief er nach insgesamt 98km die Ziellinie und verbesserte seine Vorjahreszeit nochmals um rund zehn Minuten. Dabei setzte er bereits beim Schwimmen die Basis für die gute Gesamtzeit, für die 2000 Meter benötigte er sehr gute 29:39 Minuten.Schubert mit Lauf unzufrieden

Für Peter Schubert blieb die Uhr über die Mitteldistanz bei 4:55:59 Std. stehen. Mit dem Schwimm- und Radsplit zeigte sich Schubert zufrieden. "Beim Lauf fehlte mir die nötige Frische", äußerte sich Schubert nach dem Wettkampf. Letztlich fehlten ihm nur sechs Sekunden auf Platz zwei in der Altersklassen-Wertung.

Über die Volksdistanz (500m, 20km und 5km) ging Christoph Grobe an den Start. Er verließ bereits nach 7:08 Minuten die Talsperre. Mit der Gesamtzeit von 1:11:35 Std. landete er im vorderen Drittel.

Lesen Sie jetzt