Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Triumphzug der Bundesliga-Reserve geht weiter

Dorsten Der Triumphzug der Bundesliga-Reserve des BVH Dorsten geht weiter. Am Samstag schlugen die Badmintoncracks vom Hellweg Aufsteiger Eintracht Bielefeld mit 5:3. Die Vorzeichen standen nicht optimal. Doppelspezialist Matthias Lindner musste krankheitsbedingt passen. Die Mannschaft zeigte aber wieder sehr guten Teamgeist und konnte die Oberligaspitze weiterhin in Dorsten halten.

Durch den Ausfall von Matthias Lindner wurde das 2. Herrendoppel mit Markus Weide und Andreas Kunkel neu formiert. Die beiden Dorstener fanden nicht ins Spiel und mussten sich in zwei Sätzen gegen Decher/Schwarzer geschlagen geben. Besser machten es Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel. Sie schlugen im 1. Herrendoppel sicher in zwei Sätzen Boer/Buchwald. Das anschließende Damendoppel Julia Siwczyk/Michaela Becker zeigte wieder seine Klasse und machte den zweiten Punkt für den BVH gegen Kowatsch/Ehlenbröcker klar. Im Top-Einzel hielt Markus Weide das Spiel zwei Sätze lang offen, bevor er sich nach hartem Kampf Simon Boer geschlagen geben musste. Thorsten Kunkel machte mit seinem Gegener kurzen Prozess und holte in zwei Sätzen den dritten Punkt. Im 3. Herreneinzel musste sich David Stremlau erneut geschlagen geben. Im dritten Satz fehlte ihm das Quentchen Glück.

Die beiden abschließenden Spiele gingen an den BVH. Julia Siwczyk im Einzel und Marcel Sommerfeld/Michaela Becker im Mixed brachten den BVH auf die Siegerstraße.

Sommerfeld erleichtert

Team-Kapitän Marcel Sommerfeld war nach dem Spiel erleichtert, dass es wieder zum Heimsieg gereicht hatte. Nun erwartet den BVH 2 am nächsten Wochenende zum Abschluss der Hinserie das Spiel bei den stark eingeschätzten Ostwestfalen aus Friedrichsdorf. Mit einem Sieg wäre man dem "Durchmarsch" in die Regionalliga einen großen Schritt näher.

Der BVH IV um den 2. Vorsitzenden Mario Wegner unterlag beim Gladbecker FC 2 mit 2:6. Der BVH V verlor beim TSV Marl-Hüls 3:5.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Deuten muss zum letzten Mal „englisch“ ran

DEUTEN Es ist womöglich die letzte englische Woche für den SV Rot-Weiß Deuten, und an ihrem Ende könnten die Rot-Weißen auf Platz zwei der Bezirksliga 11 stehen. Gegen den TuS Haltern II bestreiten sie heute das letzte noch ausstehende Nachholspiel und könnten mit einem Dreier am FC Marl vorbeiziehen.mehr...

Squash

Hatschek steht im deutschen EM-Team

DORSTEN 2017 feierte Nele Hatschek mit der deutschen Damennationalmannschaft den Wiederaufstieg in die Division 1. Vom 2. bis 5. Mai müssen sie sich nun bei der EM in Polen den spielstarken Gegnern dieser Klasse stellen.mehr...

Tanzen

Wulfenerinnen stürmen das Treppchen

WULFEN / SCHERMBECK Die Erfolgsgeschichte der beiden Wulfener Jazz- und Modern-Dance-Formationen „maju“ und „Emosie“ in der Oberliga II West geht weiter. „Amianto“ aus Schermbeck müssen dagegen in der Jugendverbandsliga West weiter um den Klassenerhalt bangen.mehr...

Reiten

Hoffrogge-Heimspiel auf dem Hardtberg

GAHLEN Lokalmatador vom RV Lippe-Bruch Gahlen siegt beim Vielseitigkeitsturnier im Geländepark auf dem Hardtberg. Gute Platzierungen für heimische Starter.mehr...

Kevin Rudolph im ZDF

Der härteste Gegner war die Nervosität

SCHERMBECK Sein Traumtor gegen Stadtlohn brachte Kevin Rudolph vom SV Schermbeck am Samstag ins Aktuelle Sportstudio des ZDF zum Torwandschießen. Sein Gegner: Nationalspieler Antonio Rüdiger vom FC Chelsea.mehr...

Fußball

Schermbecks Geduld zahlt sich aus

SCHERMBECK Der SV Schermbeck hat die lange Serie von Victoria Clarholz beendet. Dominik Milaszewski trifft doppelt beim verdienten 3:1-Erfolg.mehr...