Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Turbine Maya verteidigt Titel beim CTV-Hobbyturnier

Volleyball

Am vergangenen Samstag fand in der ASG-Sporthalle das 6. CTV-Volleyballturnier statt. Das Team von Turbine Maya aus Düsseldorf sicherte sich zum vierten Mal in Folge den Titel.

CASTROP-RAUXEL

von Von Leonidas Exuzidis

, 27.06.2012
Turbine Maya verteidigt Titel beim CTV-Hobbyturnier

Der Castroper TV belegte beim 6.CTV-Volleyballturnier den neunten Platz.

Der Castroper TV, der sich 2011 mit dem letzten Platz begnügen musste, durfte sich in diesem Jahr über den neunten Rang freuen. Im Platzierungsspiel konnte sich der CTV mit 2:0 Sätzen gegen den Lokalnachbarn TB Rauxel durchsetzen. In der Gruppenphase hatte der Gastgeber das Pech, sowohl gegen Turbine Maya als auch gegen den unterlegenen Zweitplatzierten Cuba Cabana spielen zu müssen.

Verdiente Finalisten Im Endspiel siegte der Titelverteidiger Turbine Maya mit 2:1 Sätzen über Cuba Cabana aus Köln (25:17/21:25/15:11) und durfte sich über den Siegerpokal und einzelne Sachpreise freuen. "Beide Finalteilnehmer zeigten während des gesamten Turniers hervorragende Leistungen und standen verdient im Finale", meinte Dietmar Fuchs vom CTV. Den Kontakt nach Düsseldorf und Köln stellte Fuchs vor fünf Jahren selbst her und freute sich, die Mannschaften auch dieses Jahr begrüßen zu dürfen."Sehr großer Sport" 

Hinter den Finalteilnehmern reihten sich die Teams vom GSC Wulfen und von BW Post Recklinghausen ein. Im Halbfinale unterlag BW Post dem späteren Turniersieger mit 0:2 Sätzen. Cuba Cabana besiegte den GSC Wulfen in einem laut Fuchs sehr spannenden Duell mit 25:24 nach Verlängerung.

Der Veranstalter zeigte sich zufrieden mit dem Turnierverlauf. "Für ein Hobbyturnier wurde schon sehr großer Sport geboten. Wir planen fest ein, das Event im nächsten Jahr erneut stattfinden zu lassen.", sagte Dietmar Fuchs. Der Favorit dürfte sich aus den Ergebnissen der letzten Jahre ergeben. 

Lesen Sie jetzt