Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

U14-Jungen des TV Werne ziehen den Kürzeren gegen THC Münster

Hockey

Nach drei Partien hat der TVW nun gegen alle Topfavoriten gespielt. Am kommenden Samstag, 15.30 Uhr, gastiert der Oberhausener THC in Werne. Die Übersicht über alle Mannschaften des TV Werne finden Sie hier.

von Von Andre Wagner

, 18.06.2012
U14-Jungen des TV Werne ziehen den Kürzeren gegen THC Münster

  Die U14-Jungen konnten dem Favoriten aus der Domstadt nur eine Halbzeit lang Paroli bieten. Moritz Fischer brachte den TV Werne sogar in Führung, doch danach wurde Münster immer stärker und feierte einen verdienten Sieg auf dem Kunstrasenplatz im Lindert.

O. Rosendahl – Detering, Ast, Steinkuhl, Luzin, Mersch, Reckmann, A. Osterkemper, Schmalstieg, Fischer, Schelenberg, Schriever, J. Moschkau, Primerov, Kemmler, C. Laxen  

Der große TV-Hoffnungsträger in dieser Saison sind die A-Junioren von Hubertus Rosendahl. Die Truppe steht vor dem letzten Spieltag (8. September) punktgleich mit dem SSC Lünen an der Tabellenspitze.

Knieper - H. Rosendahl, D. Moschkau, Rücker, Lang, Schmid, Thorn, Braune

  Gut verkauft haben sich die ältesten TV-Hockey-Mädchen gegen Bielefeld. Zur Pause lagen die Schützlinge von Trainer Christian Klaes nur 0:1 zurück. Vor allem Frederike Schriever und Sheila Aigboje zeigten in der Defensive eine starke Leistung.

Höper - Aigboje, F. Schriever, Binkhoff, Olschowka, Fröhlich, Blumrich  

Die erste Niederlage und die ersten Gegentore (1:3 gegen Georgsmarienhütte) mussten die U12-Mädchen beim Heimturnier im Lindert hinnehmen. Zuvor feierte das Team von TV-Trainerin Lisa Hanke aber einen 1:0-Sieg gegen Eintracht Dortmund. Die Hockeyspielerinnen begeisterten die Zuschauer durch schöne Spielzüge.

Hüls - Sas. Möllmann, San. Möllmann, Molitor, Heimann, Klaes, F. Fleige, V. von Rüden, F. von Rüden, Schubert

Mehr als Platz vier bei der Quali-Runde in Bielefeld war für die U10-Jungen von Hartmut Rybar nicht drin. Dem 3:0-Sieg gegen Hamm folgten Niederlagen gegen Schötmar, Datteln und Bielefeld. Viele D-Spieler halfen in der höheren Altersklasse aus und bestachen durch großen Einsatz.

E. Biermann, S. Biermann, Y. Rybar, J. Fleige, F. Fleige, S. Osterkemper, Haase, Hesse, L. Moschkau  

Viele Verletzungen, keine Rückmeldungen und unentschuldigtes Fehlen von zwei Spielern führten dazu, dass die Gäste in doppelter Unterzahl antreten mussten – und dadurch chancenlos waren. „Wir sind froh, wenn die Saison vorbei ist“, sagte Trainer Hubertus Rosendahl, der ein unerwartetes Comeback feiern musste. Zwei Heimspiele stehen für den TVW noch auf dem Programm.

Knieper - He. Rosendahl, Hu. Rosendahl, Heimann, Eggert, Cicek, Rücker, Nitz, Braune