Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Überraschung durch Abschlussdoppel

Barkenberg Der TTV Barkenberg hat den Tabellenführer der Tischtennis-Kreisliga gestürzt. Gegen die SG Coesfeld 2 blieb es spannend bis zum Schluss.

1. Kreisklasse

TTV - SG Coesfeld 2 9:7

Beide Teams lieferten sich eine ausgeglichene Partie. Beim 5:7 sah es schon nach einem Sieg des Favoriten aus Coesfeld aus. Das untere Paarkreuz des TTV Barkenberg wuchs anschließend aber über sich hinaus. Nach dem 6:7-Rückstand steuerte Michael Klein, der kurzfristig angereist war, den Punkt zum 7:7 bei. Anschließend präsentierte sich Stefan Kichler in Bestform und gewann sein Match in vier Sätzen. Das Barkenberger Abschlussdoppel Roland Beckmann/Rolf Lützenkirchen, das auch schon seine erste Partie für sich entschieden hatte, sicherte sich zur großen Überraschung sogar sehr deutlich den letzten Zähler. Die Einzelpunkte gingen auf das Konto von Jens Friedrich (2), Roland Beckmann, Rolf Lützenkirchen, Michael Klein (2) und Stefan Kichler.

Westfalia Gemen - Jugend 8:5

Die Jugendmannschaft trat als Aufsteiger und Tabellenzweiter im Spitzenspiel der Liga beim ungeschlagenen SV Westfalia Gemen an. In den Doppeln ging Barkenberg noch mit 2:0 in Führung. In den Einzeln ging es jedoch nicht so erfolgreich weiter. Für die Grün-Weißen punkteten in den Einzeln nur Kevin Koch (2) und Randolf Erb. weih

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Deuten muss zum letzten Mal „englisch“ ran

DEUTEN Es ist womöglich die letzte englische Woche für den SV Rot-Weiß Deuten, und an ihrem Ende könnten die Rot-Weißen auf Platz zwei der Bezirksliga 11 stehen. Gegen den TuS Haltern II bestreiten sie heute das letzte noch ausstehende Nachholspiel und könnten mit einem Dreier am FC Marl vorbeiziehen.mehr...

Squash

Hatschek steht im deutschen EM-Team

DORSTEN 2017 feierte Nele Hatschek mit der deutschen Damennationalmannschaft den Wiederaufstieg in die Division 1. Vom 2. bis 5. Mai müssen sie sich nun bei der EM in Polen den spielstarken Gegnern dieser Klasse stellen.mehr...

Tanzen

Wulfenerinnen stürmen das Treppchen

WULFEN / SCHERMBECK Die Erfolgsgeschichte der beiden Wulfener Jazz- und Modern-Dance-Formationen „maju“ und „Emosie“ in der Oberliga II West geht weiter. „Amianto“ aus Schermbeck müssen dagegen in der Jugendverbandsliga West weiter um den Klassenerhalt bangen.mehr...

Reiten

Hoffrogge-Heimspiel auf dem Hardtberg

GAHLEN Lokalmatador vom RV Lippe-Bruch Gahlen siegt beim Vielseitigkeitsturnier im Geländepark auf dem Hardtberg. Gute Platzierungen für heimische Starter.mehr...

Kevin Rudolph im ZDF

Der härteste Gegner war die Nervosität

SCHERMBECK Sein Traumtor gegen Stadtlohn brachte Kevin Rudolph vom SV Schermbeck am Samstag ins Aktuelle Sportstudio des ZDF zum Torwandschießen. Sein Gegner: Nationalspieler Antonio Rüdiger vom FC Chelsea.mehr...

Fußball

Schermbecks Geduld zahlt sich aus

SCHERMBECK Der SV Schermbeck hat die lange Serie von Victoria Clarholz beendet. Dominik Milaszewski trifft doppelt beim verdienten 3:1-Erfolg.mehr...