Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ueding trotz 3:1-Erfolg nur mäßig zufrieden

Fußball-Bezirksliga 8

Ein hochverdienter 3:1-Erfolg gelang dem FC Nordkirchen gegen den BSV Schüren. Die Ueding-Elf war über die gesamte Spielzeit das spielbestimmende Team. Von den Gegnern aus Schüren war über die gesamte Spielzeit nicht allzu viel zu sehen.

von Von Daniel Schlecht

, 15.08.2010
Ueding trotz 3:1-Erfolg nur mäßig zufrieden

Sebastian Hänsel (13.) war in Halbzeit eins auffälligster FCN-Akteur.

Die Nordkirchener kontrollierten von Beginn an die Partie. Gegen die tief stehenden Gäste gelangen dem FCN schöne Passstafetten und vor allem Sebastian Hänsel war es, der die eine oder andere zündende Idee hatte. Für die Zuschauer war das trotz lausigem Wetter sehr schön anzusehen, allerdings nur bis zum Strafraum, denn da war für die Ueding-Elf meist Endstation.

Nach einer knappen halben Stunde bekamen die Nordkirchener dann nicht nur von oben die kalte Dusche. Michael Cuper fasste sich ein Herz und hielt aus 25 Metern einfach mal drauf. Der Ball senkte sich in den FCN-Knick. Ein Sonntagsschuss, wie er im Buche steht, unhaltbar für Max Frömbsdorff. Die Ueding-Elf zeigte sich indes wenig geschockt vom Gegentor. In der 33. Minute hatte Michael Jung nach einem Hänsel-Freistoß den Ausgleich auf dem Schlappen, doch er verfehlte das Gehäuse knapp. Kurz vor der Pause wurde dann noch ein Torlop-Kopfball von der Linie gekratzt. Nach dem Seitenwechsel wurde der FCN dann endlich für seine Mühen belohnt. Nach einer Flanke von Issam Jaber wurde Michael Jung im Strafraum völlig allein gelassen und schob zum Ausgleich ein. Nur eine Minute später fast die Nordkirchener Führung, doch Thomas Eroglu scheiterte am Torwart. Ähnliches passierte Michael Jung in Minute 70. Besser machte es der jüngere der Eroglu-Brüder nur wenig später.

Nach einem Gestocher landete der Ball vor den Füßen von Thomas, der aus 16 Metern drauf hielt und traf. Die Moral der Gäste war jetzt gebrochen. Folgerichtig erhöhte der FCN dann noch äußerst sehenswert auf 3:1. Nach einer Freistoßflanke schlief die Abwehr der Gäste und Michael Jung traf per Fallrückzieher. Ein Auftakt also nach Maß für den FCN auch wenn Heiko Ueding nicht vollends zufrieden war.

Frömbsdorff – Wisse, Venneker, Jaber, Moltrecht, Thomas Eroglu, Ueding, Baer, Torlop (83. Daniel Eroglu), Jung, Hänsel.

Wolschke – Cebula, Sambale (55. Ghalem), Lohmann, Schulze (81. Eckey), Leonhardt, Zwahr, Cuper (74. Cekic), Aydin, Cekirdek, Bergner.

0:1 Cuper (27.), 1:1 Jung (56.), 2:1 Thomas Eroglu (72.), 3:1 Jung (75.).

Lesen Sie jetzt