Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Tennis-Verbandsliga

Unglückliche Doppelaufstellung beim TC Rot-Weiß Schwerte

SCHWERTE Auch am Tag danach war die Enttäuschung bei Oliver Manz noch längst nicht verflogen - die bittere 4:5-Niederlage gegen Gütersloh wirkte nach beim Mannschaftsführer der Verbandsliga-Herren des TC Rot-Weiß Schwerte.

Unglückliche Doppelaufstellung beim TC Rot-Weiß Schwerte

Heiko Bollich konnte gegen Gütersloh sein Einzel sicher für sich entscheiden. Im abschließenden Doppel an der Seite von Oliver Manz reichte es dann aber nicht ganz.

Letztlich waren es nur Nuancen, die die Partie zu Gunsten der Ostwestfalen entschieden. 3:3 stand es nach den Einzeln - das Pokerspiel der Doppel-Aufstellung konnte beginnen. "Im Nachhinein wäre es sicher schlauer gewesen, Mateo Faber ins dritte Doppel zu packen. Das war auch ursprünglich unsere erste Idee - leider sind wir davon abgerückt", verriet Manz.

So aber musste der kroatische Neuzugang, erst vor einem Monat 18 Jahre jung geworden, im Doppel an der Seite von Torsten Greif gar nicht mehr ran. Denn weil Bollich/Manz und Bartsch/van Oel sich knapp geschlagen geben mussten, konnten es sich die Gütersloher problemlos erlauben, das letzte Doppel abzuschenken.

Gestresster Heiko Bollich

So blieb aus Schwerter Sicht nur der Konjunktiv: Jan van Oel hätte sein Einzel an Position 6 genauso gut gewinnen können, doch nach der 4:3-Führung im dritten Satz erlaubte sich der Linkshänder ein paar Fehler zu viel und unterlag noch.

Und die knappe Niederlage des Doppelgespanns Bollich/Manz (5:7, 6:7) wäre wohl nicht passiert, wenn Heiko Bollich richtig fit gewesen wäre. War er aber nicht, denn der Zürich-Import hatte am Vortag noch bis 22 Uhr in der Schweizer Liga gespielt (und erstmals verloren) und kam deshalb nicht sonderlich ausgeschlafen am Sonntagmorgen in Schwerte an. Normalerweise reist Bollich immer schon samstags an.Fall Olejniczak ist erledigt

Regelrecht begeistert war Bollich von seinem neuen Mitspieler Mateo Faber - wie auch Oliver Manz. "Der ist genauso stark wie Greif und Bollich, vielleicht sogar noch ein bisschen besser. Und er ist erst 18 - da ist also noch Entwicklungspotenzial. Außerdem ist das ein richtig netter Typ", lobt der Mannschaftsführer den jungen Kroaten, dessen Match gegen den starken Gütersloher Sören Gnida (6:4, 6:4) das attraktivste des Tages war.

Von dem anderen Ausländer, der das Rot-Weiß-Team eigentlich verstärken sollte, dem polnischen Ex-Profi Dawid Olejniczak, spricht derweil niemand mehr. "Erst recht nach der Niederlage vom Sonntag sehe ich keinen Grund, warum er noch für uns spielen sollte. Ich kenne nach wie vor nicht die genauen Gründe, warum er nicht gekommen ist, aber jetzt ist der Fall von unserer Seite aus erledigt", sprach Rot-Weiß-Vorsitzender Manfred Hoppe Klartext. Der Klassenerhalt sollte aber auch ohne Olejniczak möglich sein, meint auch Oliver Manz: "Nach zwei Niederlagen haben wir keinen Grund mehr, in Richtung Tabellenspitze zu gucken. Aber wir wollen schon noch in der oberen Tabellenhälfte landen", formuliert Manz das korrigierte Saisonziel.

Dazu aber müssen Siege her, am besten schon am kommenden Sonntag beim ebenfalls noch sieglosen Team von Rot-Weiß Löhne.

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Souveräner Titelgewinn

Schwerte. Die C-Junioren des SC Berchum/Garenfeld sind Schwerter Stadtmeister. Im Endspiel bezwangen die Rot-Schwarzen den Geisecker SV mit 7:0. Der dritte Platz ging an die SG Eintracht Ergste.mehr...

Handball

Mischa Quass will die Wende schaffen

Schwerte. Während die HSG Schwerte/Westhofen nach dem Trainerwechsel endlich wieder auf Punkte hofft, strebt die HVE Villigst-Ergste den dritten Sieg binnen acht Tage an. Die HSG-Damen reisen nach Drolshagen.mehr...

Futsal

Hohe Hürde beim Tabellenführer

Schwerte. Den Clásico gegen den UFC Münster konnten die Holzpfosten Schwerte in der Futsalliga West locker mit 7:2 einfahren, doch am Samstag werden die Schwerter richtig geprüft. Es wartet der Tabellenführer.mehr...

Handball-Landesliga

HVE zieht an Olpe vorbei

Schwerte. Die Villigst-Ergster besiegten im Nachholspiel den TV Olpe mit 30:27 und klettern in der Tabelle. Jannis Mimberg war mit zehn Treffern erfolgreichster Schütze.mehr...

Hallenfußball

Im Zeichen des Wolfes

Schwerte. Die Stadtmeisterschaften der Nachwuchskicker finden über drei Tage in der Alfred-Berg-Sporthalle statt. In sechs der sieben Altersklassen wird ein neuer Titelträger ermittelt. Die C-Junioren machen am Freitag den Anfang.mehr...

Wahl zum Sport-Ass 2017

Gereift in die Oberliga

Schwerte. Die Volleyballerinnen des VV Schwerte durften im vergangenen Jahr nach den knapp verpassten Aufstiegen 2015 und 2016 endlich feiern. Die Mannschaft steht zur Wahl zum Sport-Ass 2017.mehr...