Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Union wieder an der Spitze

Fußball-Bezirksliga 11

Union Lüdinghausen darf wieder vom Aufstieg in die Landesliga träumen. Dank des eigenen 3:1-Erfolges über Borken-Hoxfeld und des Remis von Adler Buldern liegt Union nun wieder auf Platz eins. Mit 1:5 kam die Fortuna aus Seppenrade zuhause gegen die TSG Dülmen unter die Räder.

KREISGEBIET

von Von Malte Woesmann und Patrick Schröer

, 03.06.2012
Union wieder an der Spitze

Fußball-Bezirksliga 11 Borken-Hoxfeld - U. Lüdinghausen 1:3 (0:1)

Sollte es am Ende der Saison zum Aufstieg von Union reichen, dürften die Lüdinghausener wohl ein oder zwei Kisten Bier nach Ascheberg schicken. Die Ascherberger, selber noch im Abstiegskampf, sorgten mit ihrem 4:4 gegen den vormaligen Spitzenreiter Adler Buldern für eine Steilvorlage für die Union. Diese wurde am Sonntag dann verwandelt. Patrick Drees stellte mit seinem Tor nach neun Minuten die Zeichen schon früh auf Sieg. Nach Drees' 2:0 kamen die Hausherren noch einmal heran, Florian Fricke machte kurz danach aber alles klar.

TEAM UND TORE Union: Depenbrock - Reimer, Heimsath (46. Sebastian Drees/84. Wischnewski), Piorunek, Patrick Drees (80. Schulte), Richter, Fricke, Albrink, Voß, Lemmer, Woltering.Tore: 0:1 Patrick Drees (9.), 0:2 Patrick Drees (50.), 1:2 (71.), 1:3 Fricke (74.).Seppenrade - Dülmen 1:5 (0:2)

Die Niederlage fiel laut Lars Heimann zu hoch aus. "Wir haben uns gut präsentiert und sind mit der Truppe zufrieden. Ein 1:3 wäre gerechter gewesen."

Ob die Fortuna noch zu ihrem ersten Saisonerfolg kommt, bleibt abzuwarten. Mit Buldern und Ascheberg warten noch zwei Gegner, die die Punkte momentan sehr nötig haben.

TEAM UND TORE Seppenrade: Senga - Wirmann, Oesteroth, Sebastian Tüns, Spöde, Becker (81. Löbbert), Hülk, Julian Tüns, Krystek, Jaeckle (83. Fellermann), Obst.Tore: 0:1 (1.), 0:2 (30.), 0:3 (60.), 1:3 Sebastian Tüns (77.), 1:4 (85.), 1:5 (88.).

 

 

 

Lesen Sie jetzt