Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfB kann sich und SG Castrop helfen – Die Vorschau

Fußball: Kreisligen

In der Fußball-Kreisliga A hat der aktuelle Tabellenvorletzte VfB Habinghorst am Sonntag eine sehr schwierige Aufgabe vor der Brust. Die abstiegsgefährdete Mannschaft von VfB-Trainer Andre Preiß empfängt den Tabellenzweiten und Titelanwärter SG Herne 70 in der „Kampfbahn Habichthorst“ an der Recklinghauser Straße.

CASTROP-RAUXEL

14.10.2016
VfB kann sich und SG Castrop helfen – Die Vorschau

Der VfB Habinghorst (blaues Trikot), hier im Spiel beim aktuellen Spitzenreiter SF Wanne, gastiert am Pfingstmontag, 16. Mai, beim Tabellenzweiten SG Castrop im Stadion an der Bahnhofstraße.

Fußball-Kreisliga A Herne

BV Herne-Süd II - SG Castrop Sonntag, 13 Uhr (Sportplatz Bergstraße, Herne)

Nutznießer eines Erfolgs der Habinghorster gegen die Herne 70 könnte der Tabellenführer SG Castrop werden. Die Elf von Dennis Hasecke hat beim Tabellenletzten BV Herne-Süd II eine Pflichtaufgabe zu meistern. Vor dem 10. von 30 Spieltagen haben die Castroper drei Punkte Vorsprung auf Herne 70.

Constantin Herne - SuS Merklinde Sonntag, 15 Uhr (Sportplatz Vödestraße, Herne )

Der SuS Merklinde (9.) gastiert beim SC Constantin Herne (14.). Beide Teams trennt in der Tabelle nur ein Punkt. Mit einem Sieg kann der SuS theoretisch bis auf Rang sechs klettern. Die Abstiegszone ist nur drei Zähler entfernt.

VfB Habinghorst - SG Herne Sonntag, 15 Uhr (Sportanlage Habichthorst, Recklinghauser Straße, Castrop-Rauxel)

Schon seit mehreren Wochen hat Coach Preiß mit Engpässen in seinem Kader zu kämpfen. „Die personelle Lage bei uns ist weiterhin sehr angespannt“, erklärt der Übungsleiter und ergänzt, „die Ausfälle, die wir seit vielen Wochen haben, können wir in diesem Ausmaß in Quantität und Qualität nicht kompensieren.“ Auch gegen Herne 70 muss der Trainer erneut auf neun Akteure verzichten. Er will am Sonntag auf die Unterstützung der zweiten Mannschaft, die in der Kreisliga B spielt, setzen. Laut Preiß seien sich die Verantwortlichen im Verein dem aktuellen Ernst der Lage bewusst: „Verschiedene Hebel werden und sind schon in Bewegung gesetzt worden, um Lösungen zu finden.“ Komplett chancenlos sieht der Trainer sein Team aber nicht. Er sagt: „Auch wenn es schwer werden wird, wollen wir jedes Spiel gewinnen. Dafür brauchen wir natürlich maximale Bereitschaft und in der momentanen Lage auch einen sehr guten Tag, an dem Vieles funktioniert.“

Firtinaspor Herne II - Arminia Ickern

Die Partie des Tabellendritten SC Arminia Ickern bei Firtinaspor Herne II (13.) musste auf Sonntag, 18. Dezember, verschoben werden. „Da der Herner Platz wegen eines Umbaus gesperrt ist und auch der Ausweichplatz in Röllinghausen schon belegt war, wurde das Spiel terminlich verschoben“, erklärte Arminen-Trainer Patrick Stich.

Kreisliga A2 Recklinghausen

Borussia Ahsen - TuS Henrichenburg Sonntag, 15 Uhr (Rasenplatz Am Gerneberg, Datteln)

In der Recklinghäuser Kreisliga A muss der TuS Henrichenburg (9.) bei Borussia Ahsen (4.) antreten. In der Vergangenheit haben sich die beiden Teams oft packende Begegnungen geliefert.  

Und diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B Herne

Wacker Obercastrop II - Elpeshof Herne Sonntag, 13 Uhr

VfB Habinghorst II - Eintracht Ickern Sonntag, 13 Uhr

SC Pantringshof - FC Frohlinde II Sonntag, 15 Uhr

Victoria Habinghorst - SG Castrop II Sonntag, 15 Uhr

SG Habinghorst/Dingen - SuS Merklinde II Sonntag, 15 Uhr

SuS Pöppinghausen - VfB Börnig II Sonntag, 15 Uhr

Kreisliga B4 Recklinghausen

Borussia Ahsen II - Henrichenburg II Sonntag, 13 Uhr

Lesen Sie jetzt