Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL Brambauer zieht positives Halbzeitfazit

Handball-Tage

Die ersten Turniere bei den Handballtagen des VfL Brambauer sind beendet. Am vergangenen Wochenende stand vor allem Damen-Handball im Fokus. Die Resonanz von den Mannschaften und Zuschauern war groß.

BRAMBAUER

von Von Carina Püntmann

, 25.06.2012
VfL Brambauer zieht positives Halbzeitfazit

Der VfL Brambauer siegte bei den Frauen bis zur Kreisliga souverän.

Bei der weiblichen E-Jugend durfte der Lüner SV über den Titel-Gewinn jubeln. Bei der weiblichen D-Jugend wurde in zwei Gruppen mit anschließendem Halbfinale und Finale gespielt. Dort gewann am Ende TB Burgsteinfurt vor TV Werne. Der VfL und der LSV schieden in der Vorrunde aus.  JSG HLZ Ahlen heißt der Sieger bei der weiblichen C-Jugend. Im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ setzte sich die Mannschaft vor TB Oberhausen, BVB Dortmund dem VfL Brambauer durch. Bei der weiblichen B-Jugend holte sich TV Germania Kaiserau den Pokal. Das Team gewann vor dem Lüner SV, TV Germania Kaiserau II und dem VfL Brambauer. Einen deutlichen Erfolg feierte Kaiserau auch in der weiblichen A-Jugend. Dort kam das Team auf drei Siege und platzierte sich so vor Kaiserau II, Lüner SV und VfL Brambauer auf Rang eins.

Bei den Frauen bis zur Bezirksliga gab es mit sechs Mannschaften eine ebenfalls große Teilnehmerzahl. Der Ausrichter selbst behielt dabei die Oberhand und gewann das Turnier vor Villigst Ergste II, TV Germania Marterloh, Lüner SV, HVE Villigst Ergste und TV Ennigerloh.  „Insgesamt sind wir mit den Spielen sehr zufrieden. Es hat alles gut geklappt. Der Zeitplan stimmte“, freute sich Mit-Organisator Gerd Odendahl. Erfreulich war vor allem, dass in diesem Jahr die Turniere bisher sehr harmonisch verliefen. „So etwas hatten wir bisher noch nie. Es wurde nicht einmal wegen Schiedsrichter-Entscheidungen gemeckert“, lobte Odendahl.

Am kommenden Wochenende setzt der VfL Brambauer seine Turniertage fort. Vor dem vergangenen Wochenende spielten bereits die Altherren bis zur Kreisklasse. Dort setzte sich der Waltroper HV vor dem VfL Brambauer II und den VfL-Oldstars durch.

Lesen Sie jetzt