Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL: Schon wieder wartet Aplerbeck

SCHWERTE Gleicher Ort, gleicher Gegner: Nachdem Westfalenligist VfL Schwerte am Samstag durch einen Sieg nach Elfmeterschießen gegen das Team des Gastgebers den "Hecker Cup" aus dem Aplerbecker Waldstadion entführen konnte, treffen der VfL und der ASC Dortmund 09 am Dienstagabend schon wieder aufeinander.

von Von Michael Dötsch

, 04.08.2008
VfL: Schon wieder wartet Aplerbeck

Mit diesem gehalten Elfmeter machte sich Torwart Daniel Limberg am Wochenende in Aplerbeck zum VfL-Helden.

Diesmal geht es um den Einzug ins Viertelfinale des Kreispokalwettbewerbes. "Die Terminhatz geht nun zu Ende", sagt VfL-Trainer "Kiki" Kneuper und klingt dabei fast schon erleichtert. Kneuper hat nachgerechnet: "Es ist das 14. Spiel in 27 Tagen." Kein Wunder, dass Kneuper angesichts dieses strammen Programms für die heutige Partie das Rotationsprinzip ankündigt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden