Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Junioren-Fußball

VfL-Trainer Meyer hadert mit den Begleitumständen

SCHWERTE Während in der B- und C-Junioren-Bezirksliga ein spielfreies Wochenende auf dem Plan steht, muss die A-Jugend der VfL Schwerte am Sonntag ran. Trainer Ingo Meyer ist mit den personellen Wechselspielen beim Gegner nicht einverstanden.

VfL-Trainer Meyer hadert mit den Begleitumständen

Jasmin Smajlovic und die VfL-A-Jugend treten in Recklinghausen an.

 

VfL-Trainer Ingo Meyer hadert mit unglücklichen Begleitumständen, unter denen das Gastspiel im Ruhrpott steht. Recklinghausen, immerhin Tabellendritter, gehört zu den stärksten Teams der Liga, ließ zuletzt aber mehrfach Federn und trat am vergangenen Sonntag zur Partie in Waltrop gar nicht erst an.  Der Grund: Weil es in der ersten Mannschaft, Tabellenletzter in der Landesliga, einen großen Aderlass gab, spielten in den vergangenen Wochen nicht weniger als zehn A-Jugendliche in der Ersten, wie Ingo Meyer zu berichten wusste.

Weil das Spiel der ersten Mannschaft vom Wochenende jedoch auf gestern Abend vorgezogen worden ist, kann die A-Jugend am Sonntag gegen den VfL mit "kompletter Kapelle" auflaufen. "Das ist Wettbewerbsverzerrung und ich kann auch nicht verstehen, dass der Staffelleiter dieses Spielchen mitmacht", schimpft Meyer, "wir haben jetzt die A...karte." Denn obwohl die Schwerter auf Platz fünf in der Tabelle zu finden sind, ist das Abstiegsgespenst noch lange nicht vertrieben. "Es muss jeder von uns verinnerlichen, dass wir noch nicht gesichert sind", fordert Meyer, der bis auf die langzeitverletzten Lischka und Ortiz seine Bestbesetzung auf den Recklinghäuser Rasenplatz schicken kann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wahl zum Sport-Ass 2017

Wille und Motivation

Schwerte. Fünf Spiele, fünf Siege: Mit der perfekten Bilanz gelang den Herren 30 des TC Rot-Weiß Schwerte 2017 der Aufstieg in die Westfalenliga. Das Team steht zur Wahl zum Sport-Ass 2017.mehr...

Handball-Landesliga

Trainer Kai Henning verlässt die HSG Schwerte/Westhofen

Schwerte. Sieben Niederlagen am Stück waren zu viel: Kai Henning ist am Montag von seinem Trainerposten beim abstiegsbedrohten Handball-Landesligisten HSG Schwerte/Westhofen zurückgetreten. Bis zum Ende der Saison 2017/18 übernimmt bei der HSG ein alter Bekannter. Und Henning zieht es zu einem ebenfalls kriselnden Klub.mehr...

Wahl zum Sport-Ass 2017

Zu gut für die Bezirksliga

Schwerte. Zwei Jahre nach dem Aufstieg aus der Kreisliga ging es im vergangenen Jahr für die Handballer der HVE Villigst-Ergste wieder eine Liga nach oben. Das Team ist in der Landesliga angekommen und steht zur Wahl zum Sport-Ass 2017.mehr...

Olympia

Erline Nolte erfüllt sich mit den Winterspielen ihren Lebenstraum

St. moritz. Erline Nolte krönt ihre Karriere als Bobanschieberin mit der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen im nächsten Monat. Dabei musste sie noch im vergangenen Jahr ans Aufhören denken.mehr...

Handball-Landesliga

HVE Villigst-Ergste feiert umkämpften 24:21-Derbysieg

Schwerte Ein spannendes Spiel hatten die Trainer beider Seiten vor dem Landesliga-Lokalduell prognostiziert. So kam es dann auch – mit dem bitteren Ende aus Sicht der HSG Schwerte/Westhofen.mehr...