Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

VfL verzichtet im Abstiegskampf auf Oege, VfB auf Kinscher

Fußball

Der VfL Schwerte kämpft in der Fußball-Landesliga 2 um den Klassenerhalt, beim VfB Westhofen geht es in der Bezirksliga 14 gegen den Abstieg. Beide Mannschaften haben sich jetzt von jeweils einem Spieler getrennt. Während der VfL fortan auf die Dienste von Sercan Oege verzichtet, wird wohl auch der bisherige Kapitän Darius Kinscher nicht mehr für Westhofen auflaufen.

SCHWERTE

von Von Michael Dötsch

, 10.04.2012

Im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga verzichtet der VfL Schwerte fortan auf die Dienste von Sercan Oege. Der Offensivspieler hatte sich in den vergangenen Wochen bei einem Dortmunder Landesligisten vorgestellt und dadurch das Training beim VfL Schwerte vernachlässigt. Nach einem Vorfall bei der Besprechung vor dem Spiel gegen die Sportfreunde Siegen 2 (2:4) habe Oege seine Tasche genommen und den Schützenhof verlassen, berichtete Trainer Rüdiger Kürschners auf Anfrage. "Das Thema mit Sercan hat sich nun erledigt. Es ist schade, da er eine gewisse Qualität hat. Diese Aktion zeigt aber seine Charakterschwäche gegenüber der Mannschaft und dem Verein", meinte Kürschners.VfB Westhofen ohne Darius Kinscher Auch beim Bezirksligisten VfB Westhofen ist ein Spieler in den nächsten Wochen wohl nicht mehr dabei: Darius Kinscher, beim desolaten Auftritt des VfB eine Woche zuvor in Obersprockhövel noch Kapitän der Westhofener, fehlte nach Aussage von Trainer Michael Kalwa in der letzten Woche beim Training und fand für die Partie gegen den FSV Gevelsberg keine Berücksichtigung. Darauf reagierte Kinscher offenbar mit Unverständnis. "Ich denke, der Fall hat sich erledigt", so Kalwa nach der 0:3-Niederlage des VfB.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige