Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vincent-Louis Stenzel - Ein waschechtes Talent

Sportlerporträt

Jung, talentiert, ehrgeizig und vor allem sehr bodenständig. Die Rede ist von Vincent-Louis Stenzel, der zu den größten Fußball-Talenten in Lünen zählt. Er ist gerade einmal 14 Jahre jung - und hat schon jede Menge Erfolge vorzuweisen. Ein Porträt

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 26.04.2011

Bei Borussia Dortmund in der Bundesliga-B-Jugend zu Hause, gab der Stürmer sein Debüt in der U15-Nationalmannschaft im November 2010 und trug dabei erstmals den Bundesadler auf der Brust. „Das war ein tolles Gefühl. Wir haben vor 4000 Zuschauern gespielt. Als die Nationalhymne lief, habe ich schon Gänsehaut bekommen“, sagt Stenzel. „Das war das erste Spiel für den DFB. Ich hatte aber keine Angst – im Gegenteil: Ich habe mich riesig auf die beiden Partien gefreut.“ Damals schlug Deutschland Polen mit 2:0 und 5:1. Stenzel zeigte in beiden Partien eine gute Leistung. Dass es eine ganz besondere Angelegenheit ist in der Nationalmannschaft zu spielen, wurde auch dem Stürmer bewusst, als sämtliche Physiotherapeuten und Betreuer die Mannschaft bereits ein Tag zuvor auf das anstehende Spiel vorbereiteten. „Liga-Alltag und Nationalmannschaft sind schon ein enormer Unterschied. Für Deutschland zu spielen, ist schon etwas Besonderes“, sagt Stenzel.

Etwas Besonderes war es für den damals Fünfjährigen auch, als ihn sein Vater Thomas zum ersten Mal mit zu einem Fußballspiel nahm. „Erst habe ich mir das Spiel angeschaut und kurze Zeit später schon selbst mittrainiert“, erzählt Stenzel. Damals schnürte er für den SV Preußen Lünen die Fußballschuhe und feierte prompt seine ersten Erfolge, wurde unter anderem Kreismeister. Und wie kam das Talent nach Dortmund? Stenzel ging zum Tag der Talente des BVB. Dort rief er neben 400 anderen Kickern seine Leistung ab und war am Ende unter den zehn besten Fußballern, die genommen wurden. Auch in puncto Nationalmannschaft durchlief er fast das selbe Prozedere. Von fast 200 gesichteten Spielern zählte Stenzel auch dort zu den Besten.

Doch der Gymnasiast zeigte in der Vergangenheit nicht nur starke Leistungen auf dem Feld. Stenzel stand bei einem Turnier sogar zwischen den Pfosten und wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt – ein waschechtes Talent eben. Die nächste Aufgabe wartet bereits am Freitag, 29. April: Vincent-Louis Stenzel nimmt mit dem DFB am Länderpokal teil. Die Nationalmannschaft wird gegen den Jahrgang 1995 der Landesverbände in Deutschland spielen. Daumen drücken Nebenbei drückt der junge Kicker den Profis des BVB fest die Daumen für die Meisterschaft und ist zuversichtlich: „Der BVB lässt sich die Meisterschaft nicht mehr nehmen.“ Vielleicht schafft Vincent-Louis Stenzel ja einmal selbst den Sprung in die Bundesliga-Mannschaft und darf die Meisterschale in die Hand nehmen.

  • Vincent-Louis Stenzel wurde am 13. Oktober 1996 in Lünen geboren
  • Der 1,77m große Fußballer besucht das Gymnasium in Hamm.
  • Stenzel ist beidfüßig, bevorzugt aber den Linken.
  • Er begann als Defensiv-Allrounder, spielt mittlerweile im zentralen offensiven Mittelfeld und im Sturm
  • Einige seiner Erfolge: 2006/07 Internationales Hallentunier in Hiddinghausen als bester Torwart ausgezeichnet; 2008/09 Berufung in die Westfalen-Auswahl; 2009/10 Kapitän der Meistermannschaft U14 BVB 09; 2010 Internationales U14-Turnier in Meckenheim als wertvollster Spieler des Turniers ausgezeichnet; 2010 Stadtmeister Lünen; am 9. November 2010 erstes Länderspiel für Deutschland gegen Polen
  • Seine Statistik: 22 Tore in Pflichtspielen 2004/2005 U12 Bundesliga-Nachwuchsrunde; 24 Tore in Pflichtspielen 2005/2006 Meister Revier-Cup 2007/2008; 19 Tore in Pflichtspielen 2006/2007; 9 Tore in Pflichtspielen 2007/2008 U14 Bundesliga Nachwuchscup; 13 Tore in Pflichtspielen 2008/2009 Meister Nachwuchscup 2009/2010; 25 Tore in 16 U14 NC-Pflichtspielen 2009/2010; 1 Tor in der U 15 Regionalliga West 2009/2010; 2 Tore in der U 15 Regionalliga West 2010/2011; 2 Länderspiele
Lesen Sie jetzt