Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vinnum empfängt SuS Olfen zum Pokalauftakt

Fußball-Kreispokal

VINNUM Drei Tage nach dem unglücklichen Ausscheiden im Verbandspokal gegen Emsdetten, wartet auf SuS Olfen um Trainer Wolfgang Rödiger die nächste Pokalpartie. In der ersten Runde des Kreispokals muss Titelverteidiger SuS Olfen am Mittwoch - Anstoß 19 Uhr - beim Nachbarn Westfalia Vinnum antreten.

von Von Malte Woesmann

, 10.08.2010
Vinnum empfängt SuS Olfen zum Pokalauftakt

"Das wird ein ganz anderes Spiel; Kampf pur", weiß Rödiger, dass diesmal andere Qualitäten gefragt sind, als gegen den Landesligisten aus Emsdetten.

"Wir gehen zwar als Außenseiter in die Partie, wollen aber schauen, was zu holen ist", blickt auch Vinnums Trainer Josef de Chicco erwartungsfroh nach vorne. Die bisher gut verlaufene Vorbereitung macht ihm auch Hoffnung, nicht ganz chancenlos gegen den SuS zu sein. "Wir werden uns aber erstmal zurückziehen und auf Konter lauern", gibt er schon einen Teil der Taktik preis. Vinnums Jendrich fällt aus Pech nur für die Westfalia, dass gerade für das Konterspiel der wichtigste Mann ausfällt: David Jendrich. Personalsorgen hat aber auch Wolfgang Rödiger. Torwart Björn Saure fällt wegen einer Salmonellen-Infektion vorerst aus. Für ihn wird Reservekeeper Bernd Formann das Tor gegen Vinnum hüten.

Für Spannung sollte also gesorgt sein. Und ein besseres Spiel, als ein Derby gegen Olfen hätte es wohl auch nicht zur Pflichtspielpremiere auf dem neuen Vinnumer Kunstrasenplatz geben können.

Lesen Sie jetzt