Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: "Gegner-Glück" beschert WSC die Trostrunde

WERNE Beim Phönix-Turnier in Dortmund gaben sich die WSC-Jungen von Bronek Bakiewicz ein Stelldichein mit den Top-Teams der Westdeutschen Meisterschaft. Gleich zu Beginn bekamen die WSCler mit dem Moerser SC und TV Hörde 1 die beiden späteren Erstplatzierten als Gruppengegner serviert. "Soviel Glück haben wir ja immer", gab sich Bakiewicz ironisch gelassen.

von Von Diana Fante

, 26.08.2008
Volleyball: "Gegner-Glück" beschert WSC die Trostrunde

Trostrunde gewonnen: Die D-Jugend des Werner SC landete beim Phönix-Turnier in Dortmund auf Platz sieben.

Der Viererkader spielte unkonzentriert und ließ viele Annahmefehler zu. Auch im Zuspiel des WSC hakte es. Gegen Hörde schwanden die Chancen sogar ganz. Übrig blieb den Wernern nur die Trostrunde um Platz sieben bis neun.

Hier trafen die heimischen Jungen auf die Reserveteams von Human Essen und TV Hörde. Erwartungsgemäß lief es gegen die meist jüngere Konkurrenz dann besser. "Obwohl auch hier unser Zusammenspiel nicht richtig harmonierte", so Bakiewicz. Für einen souveränen Sieg reichte es aber allemal. Besonders Nick Syga holte für den WSC etliche Punkte. Und auch im Schlussspiel blieb der WSC erfolgreich. Trotz des klaren Sieges gab sich Bakiewicz nicht zufrieden: "Wenn meine Jungs sich mehr konzentriert hätten, wäre es noch deutlicher geworden."

Turnier in Gievenbeck

Mit zwei Mannschaften trat der Werner SC am Samstag (23. august) beim E-Jugend Turnier in Münster-Gievenbeck an. Beide Teams verfügten nur über drei Spieler, was die taktischen Möglichkeiten schon ziemlich einschränkte. Trotzdem zeigten die Werner Jungen gute Leistungen. Die E-Jugend 2 schaffte es sich in der Vorrunde zu behaupten und erreichte als Gruppenzweiter das "kleine Finale", in dem sie sich dann aber knapp mit 1:2 gegen Eintracht Datteln geschlagen geben musste. Den Gruppensieg errang die E-Jugend 1 ganz ohne Satzverlust. Nur Preußisch Oldendorf bezwang die WSCler im Finale verdient. "Ich bin sehr zufrieden", kommentierte Bronek Bakiewicz, "nur am Spielaufbau müssen wir bis Saisonbeginn noch hart arbeiten."

Lesen Sie jetzt