Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Volleyball: Vereine sind von Kooperation weiter entfernt denn je

SCHWERTE Vor gut einem halben Jahr hat es mal so ausgesehen, dass die beiden heimischen Schwerter Volleyballvereine VV Phönix und VCS 02 zumindest überlegen, ihre Kräfte zu bündeln würden. Jedenfalls hatte es nach einer Gesprächsrunde Anfang April eine gemeinsame Presseerklärung der beiden Vereinsvorstände gegeben. Aktuell jedoch ist man von einer Kooperation weiter entfernt denn je.

/

Herbert Müller, Vorsitzender des VV Phönix.

"Es gibt bei uns einen Vorstandsbeschluss, nach dem wir von uns aus keine Gespräche in diese Richtung führen werden. Wir sehen einfach keinen Sinn darin, mit Phönix zu kooperieren", sagt VCS-Pressewart Markus Schneider.

Damit dürfte klar sein, wie die Antwort der VCS-Führung auf die Frage des Phönix-Vorsitzenden Herbert Müller ausfällt, der sich in Form eines offenen Briefes an die Vorstands- und Vereinsmitglieder des Lokalrivalen gewendet hat. Darin heißt es unter anderem: "Der Vorstand des VV Phönix bittet nun um eine konkrete Mitteilung bis zum 30. November, ob der VCS 02 weiterhin an Gesprächen interessiert und welche Vorgehensweise denkbar ist. Sollte bis zum genannten Datum keine Antwort vorliegen geht der Vorstand des VV Phönix davon aus, dass es kein ernsthaftes Interesse auf Seiten des VCS 02 gibt, die geplanten Gespräche zu führen." "Noch immer keine Antwort" Er wolle einfach den Schwebezustand beenden, erklärt Herbert Müller und beklagt, vom VCS-Vorsitzenden und Jürgen-Klin-Nachfolger Rolf Kraft noch immer keine Antwort auf die Frage erhalten zu haben, wie er zu einer Zusammenarbeit steht. Klin, damals noch im Amt, hatte seinerzeit besagte Presseerklärung für den VCS unterschrieben. Müller weiter: "Entweder machen wir´s oder wir lassen es sein." Offenbar eher Letzteres, denn mit der Netzanlage für den Center Court der Halle Nord-West gibt es aktuell noch einen Zankapfel. Diese Anlage gehört dem VCS, der sie den Oberliga-Damen des VV Phönix nur gegen einen Betrag zur Verfügung stellen will, den dieser nicht akzeptiert. Die Folge: Phönix spielte am Sonntag nicht auf dem Center Court, sondern begnügte sich mit einem Hallendrittel.

Lokalduell in weniger als zwei Wochen Übrigens: In knapp zwei Wochen steht das Lokalduell zwischen den beiden Oberliga-Teams auf dem Programm. Gastgeber ist der VV Phönix. Ob er dann den Center Court nutzen darf?

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Volleyball: Oberliga

VVS- und Hennen-Damen wollen Punkte sammeln

SCHWERTE Im Volleyball stehen für das heimische Oberliga-Duo richtungsweisende Spiele auf dem Programm. Für den VV Schwerte geht es ebenso wie für den SC Hennen darum, Punkte zu sammeln, um nicht frühzeitig in gefährdete Tabellenregionen abzurutschen. Dabei muss der VVS zum TV Hörde 2, der SC Hennen empfängt den SC Paderborn.mehr...

Volleyball

Ärgerliche Fünfsatz-Niederlage - Die Ergebnisse

SCHWERTE Sie kamen etwas schleppend ins Spiel. Doch dann konnten sich die Oberliga-Volleyballerinnen des SC Hennen am Samstagabend deutlich steigern und gewannen die Partie auf dem Berg Fidel beim jungen Gastgeberteam des VC Olympia Münster ohne Satzverlust. Die Entscheidung fiel erst im Tiebreak. Und sie fiel im Oberligaspiel zwischen dem VV Schwerte und dem RC Borken-Hoxfeld am Sonntagabend gegen die Schwerterinnen.mehr...

Volleyball

Vizemeister fordert VVS-Damen – Die Vorschau

SCHWERTE In eigener Halle sind die Erstvertretungen des Volleyballvereins Schwerte am Ball. Dabei empfangen die VVS Damen mit dem RC Borken-Hoxfeld 2 den Vizemeister aus der Vorsaison. Die Herrenvertretung des VV Schwerte empfängt zu Hause den DJK Dellbrück 2. Dagegen reisen die Oberliga-Damen des SC Hennen nach Münster.mehr...

Volleyball: Oberliga

VVS-Damen gehen mit 0:3 in Paderborn unter

SCHWERTE Der VV Schwerte konnte in der Volleyball-Oberliga beim Spitzenreiter VoR Paderborn am Dienstag keinen Satz gewinnen. Der Gastgeber war in der Sporthalle der Von-Fürstenberg-Realschule einfach zu stark für die Schwerter Aufsteigerinnen. Stattdessen gab es eine verletzte Spielerin zu beklagen.mehr...

Volleyball

Sieg gegen Hennen - Das sagt die VVS-Kapitänin

SCHWERTE Nach 0:2-Satzrückstand das Lokalduell beim SC Hennen noch gedreht – im Lager der Oberliga-Volleyballerinnen des VV Schwerte darf man mit dem Saisonstart sehr zufrieden sein. Nach dem Fünfsatzsieg haben wir mit VVS-Kapitänin Magdalena Stolz (30) gesprochen.mehr...

Volleyball: Oberliga

VV Schwerte und SC Hennen sehen sich wieder

SCHWERTE Der Jubel beim VV Schwerte war am Ende der vergangenen Saison ebenso groß wie die Enttäuschung beim SC Hennen. Während die Damen des VVS den lang ersehnten Aufstieg in die Oberliga feierten, stiegen die Hennerinnen einigermaßen chancenlos ebendort hin wieder aus der Regionalliga ab. Am Sonntag beginnt die Saison 2017/18 mit dem direkten Duell beider Mannschaften.mehr...