Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

WTC-Damen feiern Aufstieg in die Verbandsliga

Tennis

Nach einem hervorragenden Saisonverlauf mit zwei 4:2- und drei 5:1-Siegen treten die Damen 55 des WTC 75 in der Sommersaison 2013 in der Verbandsliga an. Eine makellose Bilanz mit zehn Punkten und 23:7 Matches ist ein mehr als guter Saisonabschluss.

WERNE

27.06.2012
WTC-Damen feiern Aufstieg in die Verbandsliga

Die Damen 55 des WTC: See (v.l.), Hansmann, Walter, Müller, Holthusen und Verfürth.

Obwohl der Aufstieg nach dem vorletzten Spiel schon feststand, wollten die

auch gegen den Tabellenzweiten ESV Münster keine Schwäche zeigen. Lediglich Marlies Walter an Position eins konnte locker aufschlagen und ungefährdet den ersten Punkt mit 6:1 und 6:2 einbringen.

 Die drei weiteren Einzel waren hart umkämpft und wurden jeweils erst im dritten Satz gewonnen. Nach den schweren Einzeln war klar, dass es auch entsprechend umkämpfte Doppel geben würde. In beiden Doppeln musste nach dem Zwischenstand von 1:1 ein Match-Tie Break gespielt werden. Hier hatten die Gegnerinnen vom ESV Münster die besseren Nerven und konnten beide Doppel für sich entscheiden.Am fünften Spieltag reichte es für die

des WTC 75, zur Zeit auf Platz vier der Tabelle, wieder nur zu einem 3:3 gegen den BSV Roxel. Obwohl um 10 Uhr sofort mit allen vier Einzeln zeitgleich begonnen wurde, mussten wie so oft in diesem Sommer die Begegnungen wegen Regen unterbrochen werden. Um zum Abschluss zu kommen, entschlossen sich die beiden Mannschaften, das letzte noch nicht beendete Doppel in der Halle auszutragen. Dieses entschied der ESV Münster im zweiten Satz im Tie-Break für sich.

 Die

in der Kreisliga sind auch am vorletzten Spieltag noch ungeschlagen und dem Aufstieg in die neu gebildete Bezirksklasse im Jahr 2013 steht nichts mehr im Wege. Nach einem weiteren 5:1 Sieg gegen die TG Datteln erwarten die Herren am letzten Spieltag den Tabellenletzten, DJK Wacker Mecklenbeck, auf heimischer Anlage.   

Lesen Sie jetzt