Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wacker bereit für die Saison: 3:1 - nach der Halbzeit ist alles gut

CASTROP-RAUXEL Mit einem 3:1 (0:1)-Sieg gegen den Vizemeister der Bezirksliga 13, den SV Horst-Emscher, hat sich der SV Wacker Obercastrop ganz großes Selbstvertrauen für den Saisonstart am Sonntag (17. August) zugelegt.

von Von Jürgen Weiß

, 10.08.2008
Wacker bereit für die Saison: 3:1 - nach der Halbzeit ist alles gut

Wackers Sencer Özbek (Mitte) war am Tor zum 3:1-Endstand maßgeblich beteiligt.

War Trainer Uwe Esser war mit der ersten Halbzeit noch nicht so zufrieden ("Da haben uns die Gäste ganz schön beschäftigt"), lief es laut seiner Aussage nach der Pause so richtig rund. Esser: "Wir sind bis dahin nicht ins Spiel gekommen, weil sich der Gegner nur auf Konter verlegte. Konnte er auch, weil er ab der 15. Minute mit 1:0 führte. Torwart Patrick Hammerschmidt soll da beim Freistoß keine "gute Figur" gemacht haben.

Das änderte sich. Eine Stunde war gespielt, als Patrick Podwysocki seine Schnelligkeit einsetzte und uneigennützig auf Vadim Glöckner spielte. Der Torjäger hatte keine Mühe, das 1:1 zu erzielen. Nur sieben Minuten später fast eine Kopie des Treffers. Wieder überlief Podwysocki die Abwehrspieler und wieder war Glöckner der Schütze: 2:1, das Spiel war gedreht. Es wurde noch besser. Dennis Hufnagel schlug nach Doppelpass mit Sencer Özbek quasi den dritten Nagel zum 3:1 (85.) ein. Die Saison kann kommen.

Lesen Sie jetzt