Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der TuS Niederaden ist Bezirksliga-Meister

Frauen-Fußball in der Region

Ein Spieltag vor Saisonende haben die Bezirksliga-Frauen des TuS Niederaden die Meisterschaft am Montag gegen Arminia Ickern für sich entschieden. Damit glückte dem Team die direkte Wiederkehr in die Landesliga. Die Partie wurde allerdings beim Spielstand von 8:0 zur Pause abgebrochen.

Niederaden

, 21.05.2018
Der TuS Niederaden ist Bezirksliga-Meister

Der Titel ist im Sack: Der TuS Niederaden spielt in der kommenden Saison in der Landesliga. © Günther Goldstein

Bezirksliga, Frauen
TuS Niederaden - Arminia Ickern 8:0

Der Grund dafür war, dass Ickern mit nur sieben Leuten angetreten war und nicht mehr weiterspielte. Trotzdem kannte der Jubel keine Grenzen. Die TuS-Frauen haben dank einer starken Saison den direkten Wiederaufstieg in die Landesliga nach einem kurzen Intermezzo in der Bezirksliga geschafft. Das Saisonziel ist somit erreicht. „Ich bin sehr stolz auf das Team. Die Meisterschaft hat es sich mehr als verdient“, sagte Trainer Carsten Walschus. Die Meisterfeier fand aber direkt im Anschluss statt. Zwar saßen die TuS-Frauen nach Abpfiff gemütlich zusammen. Die eigentliche Feier, die die Mannschaft selbst organisierte, findet erst nach dem letzten Spieltag am Sonntag, 27. Mai, gegen den VfL Platte-Heide statt.

TuS: Kalpein – Hermes, Berkholz, Ruchotzke, Barth, Ruocco, Timmermann, Bitter, Jütte, Thalmann, Lutter
Tore: 1:0 Berkholz (10.), 2:0 Berkholz (16.), 3:0 Timmermann (18.), 4:0 Bitter (24.), 5:0 Timmermann (36.), 6:0 Hermes (37.), 7:0 Bitter (43.), 8:0 Jütte (44.)

Lesen Sie jetzt