Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Holzpfosten haben den Klassenerhalt fest im Visier

Fußball-Kreisliga A

Die Holzpfosten Schwerte 05 erwartet den Tabellenletzten aus Iserlohn. Wenn es so läuft wie erhofft, steht nach dem Spiel fest, dass die Schwerter auch in der nächsten Saison um A-Liga-Punkte spielen.

Schwerte

, 30.05.2018
Holzpfosten haben den Klassenerhalt fest im Visier

Als Einheit, so wie hier im Spiel gegen VTS Iserlohn (3:2), wollen sich die Holzpfosten-Spieler auch gegen das Schlusslicht FC Iserlohn 2 präsentieren. © Bernd Paulitschke

In ganz Fußball-Westfalen ist seit dem vergangenen Wochenende die Saison 2017/18 zu Ende – mit einer Ausnahme: Im Kreis Iserlohn stehen noch zwei Spieltage auf dem Programm. Und für eine Schwerter Mannschaft geht es noch um die nicht ganz unwichtige Frage: A-Liga-Klassenerhalt oder Abstieg in die Kreisliga B?

Holzpfosten Schwerte 05 - FC Iserlohn 2 (Donnerstag, 15 Uhr, EWG-Sportpark, Am Hohlen Weg)

Wenn der Feiertag so läuft, wie sich das alle Beteiligten von Holzpfosten Schwerte 05 wünschen, steht gegen 16.45 Uhr der Klassenerhalt des Schwerter A-Ligisten fest.

Dazu müssen die „Pfosten“ gegen den Tabellenletzten aus Iserlohn, dessen Abstieg seit vergangenem Sonntag feststeht, gewinnen. Und zugleich muss Vatanspor Hemer den Vergleich zweier mitgefährdeter Mannschaften gegen die DJK SG Bösperde verlieren.

„Es wäre schön, wenn es so kommt“, sagt Holzpfosten-Trainer Joel Ahrens. Trotz zahlreicher Ausfälle rechnet er mit „einer extremen Kraft- und Energieleistung meiner Mannschaft“, die zum Sieg gegen das Schlusslicht reichen soll.

Zu sicher sollte man sich aber nicht sein, warnt der Coach. „Iserlohn ist zwar am vergangenen Sonntag nur mit neun Spielern angetreten. Aber sie spielen noch gegen uns und am Sonntag gegen Vatanspor – eine dieser beiden Mannschaften können sie mit in den Schlamassel ziehen. Das wird für sie motivierend sein.“

Trotzdem: Nach drei Siegen in Folge ist die Holzpfosten-Brust breiter denn je – der vielleicht schon entscheidende Schritt zum Klassenerhalt soll gelingen. Das wäre dann auch der passende Rahmen zum Abschlussgrillen und die Verabschiedung einiger Spieler nach der Partie.

Lesen Sie jetzt