Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Westfalenliga: 1:0 - Hesse erlöst den VfL

SCHWERTE Lange musste sich der VfL Schwerte in der Landesliga-Partie gegen Germania Gladbeck quälen. Erst in der 78. Minute gelingt dem VfL der erlösende Führungstreffer. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

/

Erst spät im Spiel durfte der VfL jubeln.

Daniel Limberg, Sebastian Schrage, Nils Klems (68. Alexander Hueck), Berkan Vardi, Marcel dos Santos, Mehmet Tuday, Mehmet Aslan, Dennis Tost, Serkan Arslan, Ayden Will (63. Marco Hesse), David Flamme.

Savas Karabulut, Thomas Dannowski, Cengiz Balci, Toni Matic, Kevin Punessen, Savas Turhal, Sandro Poch, Pascal Odrich (84. Ayo Oni), Olkan Alakazli (76. Hamit Kefkir), Khanfory Sylla (72. Akmisir Sezer), Daniel Mion.

1:0 (78.) Hesse.

Josef Wenzel (Olpe).

120.

Schlusspfiff! Der VfL gewinnt 1:0. Insgesamt eine kompakte Mannschaftsleistung. Sieg deshalb sicher nicht unverdient. 78. Minute: Torjubel auf dem Schützenhof, 1:0 für den VfL. Torschütze ist der erst eine Viertelstunde vorher eingewechselte Marco Hesse, der einen Diagonalpass von Sebastian Schrage ins lange Eck versenkt. Gladbeck hatte auf Abseits gespielt, was gründlich in die hose ging. Für den jungen Hesse war es das erste Tor in einem Meisterschaftsspiel, seit er beim VfL ist. 73. Minute: VfL im Glück: Daniel Mion schießt ans Lattenkreuz. 59. Minute: Auf der Gegenseite hat Sandro Poch für Gladbeck eine Riesenchance. Er taucht frei vor Limberg auf, der aber in höchster Not parieren kann – auch nach einer Stunde noch keine Tore. 50. Minute: Chance für den VfL: Vardi bedient flamme, doch Karabolut ist den entscheidenden Tick schneller. 45. Min  Halbzeit auf dem Schützenhof – keine Tore. Aber kurz vor dem Seitenwechsel hatte Serkan Arslan noch ein „dickes Ding“ auf dem Fuß: Seinen 18-m-Schuss konnte Karabolut mit den Fingerspitzen noch so gerade an die Latte lenken – Arslan zum zweiten Mal im Aluminium-Pech! 33. Min Und nur eine weitere Minute später kann ein Gladbecker Abwehrspieler nach Tost-Flanke  in letzter Instanz vor dem einköpfbereiten Flamme klären. 31. Min Doch die Gastgeber antworten: Serkan Arslans Hereingabe von rechts wird von einem Gladbecker Verteidiger abgefälscht und geht nur knapp am Pfosten vorbei. Dann spitzelt Flamme dem unsicheren DJK-Torwart Karabolut den Ball weg, legt auf für Arslan, der aber aus dem Gewühl heraus nur den Pfosten trifft. 30. Min. Das Spiel wird munterer. Gladbecks Sylla spielt Odrich frei, der schießt aber freistehend knapp drüber – Glück gehabt VfL! 28. Min In der ersten halben Stunde tut sich in beiden Strafräumen nicht allzu viel. Der VfL ist leicht feldüberlegen und hat durch Serkan Arslan nach Vorarbeit von Vardi eine Chance. Arslan bleibt aber an Keeper Karabolut hängen (22.). Zwei Minuten später ist der Gladbecker Schlussmann auch bei einem 18-m-Schuss von Vardi auf dem Posten. 15. Min Auf der anderen Seite fehlte nicht viel zum ersten VfL-Treffer: Nach einem Aslan-Einwurf lässt der Gladbecker Torwart Karabolut  den Ball fallen. Torjäger Flamme ist zur Stelle, doch sein Ball aus spitzem Winkel geht am langen Eck vorbei. 10. Min: Die erste Chance des Spiels haben die Gladbecker Gäste: Nach einem Freistoß kommt Khansory Sylla im Strafraum frei zum Schuss, doch Keeper Limberg kann zur Ecke abwehren. 1. Min Der Ball rollt. VfL-Trainer Uli Sieweke bringt im Vergleich zur Vorwoche drei neue Spieler in die Anfangsformation: Mehmet Tuday, Berkan Vardi und Nils Klems rücken für Steve Kozole (Zehenverletzung), Bekir Kilabaz (Hüftprellung)  und Björn Goeseke (Bauchmuskelzerrung) ins Team.

Willkommen beim Live-Ticker. Noch wenige Minuten, dann geht es hier am Schützenhof los.

Germania Gladbeck ist der Wolf im Schafspelz. Denn die Mannschaft ist keinesfalls so schlecht wie es die Tabellenposition vermuten lässt. Der Mannschaft wurden nach mehreren Spieltagen alle Punkte abgezogen, weil ein nicht spielberechtigter Akteur aufgelaufen war. Selbst schuld, aber Germania ist gefährlich. Beim VfL baut man auf den Schwung, den der neue Trainer Sieweke auf den Schützenhof gebracht hat. Er hat die markigen Sprüche, die aus Gladbeck kamen, an die Kabinentür gehängt. Ob es für mehr Motivation sorgt? 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Landes- & Bezirksliga

VfL siegt in Unterzahl - Die Ergebnisse

SCHWERTE Der VfL Schwerte lieferte auf dem Naturrasen in Voerde einen großen Kampf. Trotz zweier Platzverweise gegen Torwart Stefan Ladkau und Salman Tilkidag behaupten die Blau-Weißen die Tabellenführung. Im Spitzenspiel zwischen dem SC Berchum/Garenfeld und dem FC Wetter behielt der Gast mit 3:0 die Oberhand und klettert durch den verdienten Erfolg auf den zweiten Rang, während der Sportclub auf Platz fünf rutscht.mehr...

Liveticker zum Nachlesen

VfL siegt in Unterzahl gegen BW Voerde

SCHWERTE Erst holte sich nach 20 Minuten Keeper Ladkau glatt Rot ab, dann in der 70 Tilkidag Gelb-Rot. Doch das hielt den VfL Schwerte nicht davon ab, gegen den BW Voerde weiterhin die Tabellenführung in einem furiosen Spiel zu verteidigen.mehr...

Fußball: Bezirksliga

Garenfeld stürmt die Spitze – Die Ergebnisse

SCHWERTE Drittes Spiel – dritter Sieg. Mit einem 2:0-Erfolg bei der SG Hemer übernimmt der SC Berchum/Garenfeld die Tabellenführung. Auch die SG Eintracht Ergste war erfolgreich und gewann mit 2:1 gegen Fortuna Hagen in der Nachspielzeit. Der VfL Schwerte holte derweil noch einen Zittersieg ein.mehr...

Fußball: Bezirksliga

VfL Schwerte will Spitze verteidigen – Die Vorschau

SCHWERTE An der Tabellenspitze der Bezirksliga 6 liefern sich nach neun Spieltagen zwei Schwerter Teams ein spannendes Rennen. Der Spitzenreiter VfL Schwerte will den punktgleichen SC Berchum/Garenfeld auf Abstand bringen. Dafür soll ein Sieg bei BW Voerde her. Garenfeld hat derweil am Sonntag das schwierigere Los gezogen.mehr...

Liveticker zum Nachlesen

Der VfL Schwerte geht erstmals leer aus

SCHWERTE Der VfL Schwerte hat am siebten Spieltag der Fußball-Bezirksliga 6 seine erste Saisonniederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Jörg Silberbach musste sich dem SV Deilinghofen-Sundwig mit 1:2 geschlagen geben. Wir haben im Liveticker berichtet, sodass Sie hier alles Wichtige von der Partie nachlesen können.mehr...

Fußball: Kreispokal

Eine 15-Tore-Laufeinheit / Zufrieden trotz Niederlage

SCHWERTE Das Lokalduell der zweiten Kreispokalrunde zwischen dem TuS Wandhofen und dem Geisecker SV hat den erwarteten Verlauf genommen. Früh die Segel streichen muss die SG Eintracht Ergste im Kreispokalwettbewerb. FC Schwerte hält Ergebnis gegen die drei Klassen höher spielende SG Hemer im Rahmen.mehr...