Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westfalenliga 2: 2. Spieltag - Zwei Teams mit blitzsauberem Start

Der FC Recklinghausen hat sich in der Westfalenliga an der Spitzenposition etabliert. Nach dem 2:0-Sieg gegen den VfL Schwerte am Sonntagabend ist die Mannschaft weiterhin ohne Gegentor. Auch die anderen Teams, die ein Heimspiel hatten, waren fast durchweg erfolgreich. Nur der SV Herbede (2:0 in Dröschede) durchbrach die Phalanx der Punktesammler auf heimischem Boden. Der 2. Spieltag im Überblick.

von Ruhr Nachrichten

, 25.08.2008
Westfalenliga 2: 2. Spieltag - Zwei Teams mit blitzsauberem Start

Tore: 1:0 Eitzert (4.), 2:0 Roos (11.), 3:0 Roos (41.), 3:1 Klinger (53.), 3:2 Häming (60.), 4:2 M. Szymaniak (75.), 5:2 M. Szymaniak (90.) - Rot: Roos (55., Beleidigung) - Z: 500

Tore: 0:1 Reinert (83.), 0:2 Kleine (87.) - Gelb-Rot: Mühlhof (67., Dröschede) - Z: 220

Tore: 0:1 C. Liedtke (3.), 1:1 Scherff (32.) - Z: 500

Tore: 1:0 Wille (21.), 2:0 Günkaya (44.), 3:0 Putze (60.), 4:0 Janas (79.) - Z: 250

Tore: 0:1 Frtunic (20.), 1:1 Ginczek (36.), 2:1 Demirel (40.), 3:1 Ginczek (68.), 4:1 Schoppen (72.), 4:2 Gehrmann (80.) - Z. 350

Tore: 1:0 Wolf (59.), 2:0 Halim (89.), 3:0 Kinder (90.) - Z: 670

Tore: 0:1 Nies (19., Handelfmeter), 1:1 Reuter (41. Eigentor) - Rot: Maser (19., TuS) - Z: 400

Tore: 1:0 Brenner (85.), 2:0 Simon (87.) - Gelb-Rot: Kilibaz (62., VfL) - Z: 250

Lesen Sie jetzt