Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Westfalenliga: Mit breiter Brust nach Siegen

Der neue VfL-Trainer Uli Sieweke fühlt sich sichtlich wohl in Schwerte.

Westfalenliga: Mit breiter Brust nach Siegen

SCHWERTE Gut eine Woche ist es her, dass Uli Sieweke als neuer Trainer des VfL Schwerte vorgestellt wurde. Und aus den Worten des Kneuper-Nachfolgers ist herauszuhören, dass er schon angekommen ist bei seinem neuen Verein.

von Von Michael Dötsch

07.11.2008

"Ich bin super aufgenommen worden", bestätigt Sieweke und meint damit nicht nur die Mannschaft, sondern auch das Umfeld der Blau-Weißen. Zudem hat Sieweke festgestellt, dass der wichtige 4:2-Erfolg des vergangenen Sonntags für ein Plus an guter Laune bei den Blau-Weißen gesorgt hat. "Die Jungs haben super mitgearbeitet. Man merkt, dass mit dem Sieg vom Sonntag das Selbstvertrauen spürbar gestiegen ist", hat Sieweke.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige