Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wethmar setzt auf Kampf - BV 05 will den Dreier feiern

LÜNEN Drei Kreisligen und viele Fragezeichen. Kann am Sonntag (9. Dezember) gespielt werden? Viel hängt davon ab, ob es am Wochenende weiter regnet. Wir informieren am Sonntag aktuell, sofern Partien abgesagt werden. Ansonsten stehen interessante Partien auf dem Programm. Ein Überblick.

von Von Jürgen Schwärzel

, 07.12.2007

Kreisliga A DO 3, Sonntag 14.15 Uhr

SC Husen-Kurl - ATC Lünen-Brambauer (1:1)

Form: Topteam ATC fährt mit großem Respekt nach Husen. Vor der Saison von Trainer Holger Gehrmann mit in den Favoritenkreis gehoben, warnt der Coach, die zuletzt durchwachsenen Ergebnisse der Gastgeber nicht überzubewerten. "Husen verfügt über eine spielstarke Truppe, das sind andere Spiele für uns, als gegen Teams, die hinten drin stehen", will Gehrmann trotzdem einen Dreier.

Personal: Der ATC spielt erstmals wieder nach langer Rot-Sperre mit Ingo Gehrmann, den sein Bruder Holger gleich mit einer Sonderaufgabe betraut.

BV Lünen 05 - Hörder SC II (1:2)

Form: Die Geister wollen sich nach zuletzt zwei Derby-Niederlagen mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. "Wir wollen unseren Zuschauern noch einmal etwas bieten und drei Punkte zu Hause behalten. Sonst wäre unsere gute Serie davor nichts wert", verspricht Trainer Thomas Voigt einen motivierten BV 05.

Personal: Es fehlen die Langzeitverletzten David Feldner (Kreuzbandriss) und Jan-Lukas Weiß (Schulter).

VfL Hörde II - FC Lünen 74 (2:2) So 12.30 Uhr

Form: Mit einem Sieg beim Schlusslicht könnte der FC 74 ein kleines Polster im Kampf um den Abstieg anlegen und etwas beruhigter Weihnachten feiern. So sieht es auch Trainer Erik Sobol, warnt seine Truppe aber gleichzeitig vor den Hördern. "Dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird, haben wir im Hinspiel gesehen. Bei einer Niederlage wäre der Sieg im Derby gegen den BV 05 nichts wert."

Personal: Nermin Bevab, Christian Veit (beide Arbeit), John Bühler (Grippe) und Stefan Mystewitz (Bänderdehnung) fallen aus. Erstmals im Kader ist Ali Riza Erdem (vormals BV Brambauer 13/45).

 Kreisliga A LH, Sonntag 14.15 Uhr

Westfalia Wethmar - FC Nordkirchen (1:4)

Form: "Gegen Topteam Nordkirchen können wir nicht viel verkehrt machen", spielt Trainer Andreas Schneider auf den Unterschied in der Tabelle an. "Mit Schönspielerei wird der Tabellenzweite hier nichts erreichen. Der Kampf ist unser einziger Trumpf und den werden wir einsetzen, um einen Punkt hier zu behalten," gibt sich Schneider kämpferisch.

Personal: Es fehlt nur Michael Bock (Rot-Sperre).

 BW Alstedde - SV Südkirchen II (1:2)

Form: BWA-Trainer Peter Machura spricht von einem Pflichtsieg gegen den Vorletzten, da nach der Winterpause ein schweres Auftaktprogramm auf seine Elf wartet und die Blau-Weißen den Anschluss an die Spitze nicht verlieren wollen. "Wir sind vom Tabellenstand her Favorit, werden Südkirchen aber nicht unterschätzen. Wir sind gewarnt aus dem Hinspiel."

Personal: Alexander Rudoj, Stefan Denz, Mark Friemann und Michael Kraeling fehlen.

 Kreisliga A UN 2, Sonntag 14.15 Uhr

Frömern - SuS Oberaden (6:2)

Form: Zum letzten Spiel vor der Winterpause fährt der SuS zum Tabellenzweiten nach Frömern. Ziel der Grün-Weißen ist ein Unentschieden. Zu gut noch haben Trainer Fausto Nuzzo und sein Team die derbe 2:6-Heimschlappe am zweiten Spieltag in Erinnerung. Deshalb will der Coach vorsichtig und mit nur einer Spitze ins Spiel gehen. Entscheidend wird es sein, ob es dem SuS gelingt, Torjäger Thiele aus dem Spiel zu nehmen.

Personal: Es fehlen Florian Knepper (Bänderdehnung), Dennis Block (Grippe) und Danny König, der nachträglich für zwei Wochen (bis zum 17.12.) wegen unsportlichen Verhaltens im Spiel gegen den Königsborner SV gesperrt wurde.

 

(In Klammern Ergebnisse der Hinrunde)

Lesen Sie jetzt