Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Kinder haben Training, die Eltern sind eingespannt: Hinbringen, abholen oder das Training über am Rand warten. Der LC Schwerte hat eine Lösung, wie Eltern die Zeit sinnig nutzen können.

Westhofen

, 13.07.2018

Freitagnachmittag, beim Leichtathletikclub Schwerte steht das Kindertraining an. Das heißt auch: Großeinsatz für „Taxi Mama“. Am Sportplatz an der Wasserstraße fahren die Autos vor, Kinder steigen aus, Eltern fahren weg oder sie stellen sich an den Rand des Sportplatzes. Warten darauf, dass die 90-Minuten-Einheit endet, um die Kinder wieder nach Hause zu fahren. Beide Varianten kosten Woche für Woche Zeit – viel Zeit. Beim LC Schwerte läuft das seit einiger Zeit anders ab – hier kommen auch die Eltern auf ihre Kosten, und dabei richtig ins Schwitzen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt