Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wilger sorgte erneut für Furore

Wilger sorgte erneut für Furore

Medion DIGITAL CAMERA

Dorsten / Erle In den Mannschaftswettbewerben hatte der SK Hervest am Wochenende das Glück des Tüchtigen. Auf Erler Seite machte dagegen wieder einmal ein Einzelspieler nachhaltig auf sich aufmerksam.

Schnellschach-Meisterschaft

Nach seinem erfolgreichen Auftritt in der Champions League belegte Frank Wilger von der SG Turm Raesfeld/bei der Landesmeisterschaft im Schnellschach in Heiden nach neun Runden punktgleich mit drei anderen Spielern den dritten Rang, der zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft berechtigte. Im anschließenden Stichturnier zog er jedoch den Kürzeren.

U12-Verbandsmeisterschaft

In der ersten Runde des U12-Verbandsturniers setzten Maximilian Suer, Philipp Möllers, Andre Heyng und Christoph Springenberg mit dem 4:0-Sieg gegen den SV Heiden sogleich ein Zeichen.

Viererpokal Borken

SV Südlohn - R./Erle 3:1

In der zweiten Runde des Pokalwettbewerbs gelang der SG ein Blitzstart, denn Rudolf Brömmel (Foto) zwang seinen deutlich stärkeren Gegner bereits nach zehn Zügen zur Aufgabe. Seinen Mitstreitern gelang es aber nicht, diese Vorlage zu verwerten.

Bezirksliga Borken

SV Heiden IV - R./Erle III 6:2

Die Erler Türme mussten am Samstag in der Bezirksliga den ersten Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen. Der Verfolger aus Heiden ließ nur einen Erfolg durch Hermann Thiemann sowie Unentschieden durch Wolfgang Selig und Klaus Rybarczyk zu. Mit 4:2 Zählern ist jedoch noch lange nichts verloren.

Emscherklasse

Oberh. IV - Hervest III 2,5 : 5,5

Die Hervester Dritte hat die Trendwende geschafft und mit nunmehr 5:3 Zählern den Anschluss zu den Aufstiegsplätzen wieder hergestellt. Siegpartien gelangen Christian Schonebeck, Hugo Schweers, Martin Schmitz (78), Maximilian Heinrichs und Christian Schmidt; Lutz Grütering spielte remis.

SF Dorsten - SV Bottrop IV 4:4

Die Schachfreunde kommen nicht so recht vom Tabellenende weg. Gegen Bottrop stellten Dr. Amin Zuri mit einem Partiegewinn sowie Herbert Rexforth, Wolfgang Kölnberger, Richard Braunstein, Helmut Herzog, Albert Rentmeister und Michael Fenz mit Unentschieden den Punkt sicher.

Bezirksklasse Emscher-Lippe

Oberh. VIII - Hervest V 3,5 : 4,5

Mit diesem Arbeitssieg zum Abschluss der Hinrunde hat die Hervester Fünfte ihre weiße Weste verteidigt und führt die Tabelle mit 10:0 Punkten an. Verantwortlich für den Erfolg in Oberhausen zeichneten Michael Goz, Laurenz Hemig und Heinz Ritter mit ganzen sowie Klaus-Reiner Holz, Sascha Majewsky und Gerd Lautner mit halben Punkten.

Pokalfinale des SK Hervest

Im Halbfinale des Pokalturniers des SK Hervest setzten sich Christian Heckötter gegen Uwe Niemierski und Joachim Vengels gegen Mark Hermanowski durch und stehen damit im Finale. ede

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rudern

Der nächste Härtetest für Dorstens Topruderer

DORSTEN ei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften stehen Dorstens Topruderer am Wochenende auf dem Essener Baldeneysee vor dem nächsten Härtetest. Die Dorstener „Flottille“ ist allerdings erneut überschaubar.mehr...

Fußball

Alles andere als einfach

DEUTEN / WULFEN Der Tabellenzweite ist beim Zehnten Favorit. Und der Abstiegskandidat kann gegen den Spitzenreiter ohne Druck aufspielen. So ließen sich die Spiele des SV Rot-Weiß Deuten und des SC Blau-Weiß Wulfen an diesem Sonntag beschreiben. Doch so einfach ist die Sache ganz und gar nicht.mehr...

RW Deuten gewinnt in Unterzahl gegen die Reserve des TuS Haltern

Siegtreffer fiel erst kurz vor dem Abpfiff

Deuten FUSSBALL: Die Bezirksliga-Fußballer des SV RW Deuten gewannen mit einem Mann weniger glücklich gegen die Reserve des TuS Haltern.mehr...

Fußball

Deuten muss zum letzten Mal „englisch“ ran

DEUTEN Es ist womöglich die letzte englische Woche für den SV Rot-Weiß Deuten, und an ihrem Ende könnten die Rot-Weißen auf Platz zwei der Bezirksliga 11 stehen. Gegen den TuS Haltern II bestreiten sie heute das letzte noch ausstehende Nachholspiel und könnten mit einem Dreier am FC Marl vorbeiziehen.mehr...