Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Spieler, eine Meinung: "Wir bleiben ohne Gegentor"

SCHWERTE Ein weiterer Höhepunkt der laufenden Bezirksliga Saison steht vor der Tür. Das Derby zwischen dem ETuS/DJK Schwerte und dem SV Geisecke steht am Sonntag (4. November) um 14.15 Uhr auf dem Programm. RN-Mitarbeiter Bastian Bergmann unterhielt sich mit den Spielern Jonas Schröder (ETuS/DJK) und Hanno Leuer (SV Geisecke) über das Duell.

von Von Bastian Bergmann

, 31.10.2007

Die Voraussetzungen könnten bei beiden Teams unterschiedlicher nicht sein. Während die "Östlichen" voll im Titelrennen stecken, scheinen die "Kleeblätter" nach einem durchwachsenen Saisonstart so langsam aus den Startlöchern zu kommen. 

Jonas, ist ein Derby auch nach so vielen Auflagen immer noch etwas Besonderes?Schröder: Eigentlich schon. Man kennt sich untereinander, das macht den Reiz aus. Derbys sind immer etwas Schönes.

Hanno, warum ist ein Derby aus deiner Sicht etwas Besonderes?Leuer: Man spielt gegen Spieler, die man kennt. Da macht es einfach ein bisschen mehr Spaß. Viele sagen ja, dass man sich hasst, aber das ist nicht so. Man grüßt sich ganz normal und freut sich auf das Spiel.

Jonas, hast du besondere Erinnerungen an ein Derby gegen den SV Geisecke?Schröder: Gegen Geisecke ist es immer interessant. Wir haben in der Meisterschaft noch nie gegen sie gewonnen.

Werdet Ihr das am Sonntag ändern?Schröder: Ich gehe stark davon aus. Eigentlich bin ich selber überrascht, dass es bei uns so gut läuft. Das soll auch so weitergehen. Wir können es uns nicht erlauben, weitere Punkte zu lassen.

Hanno, an welches Derby erinnerst du dich besonders gern?Leuer: Das war die Platzeinweihung des Kunstrasenplatzes am ETuS. Da haben wir 10:0 gewonnen. An ein schlechtes Spiel kann ich mich nicht erinnern.

Ihr habt gegen ETuS/DJK noch kein Derby verloren? Bleibt das so?Leuer: Wir wollen unsere Serie aus den letzten Spielen ausbauen und am Sonntag einen weiteren Dreier landen.

Jonas, wie beurteilst du den bisherigen Saisonverlauf der Geisecker?Schröder: Die Jungs aus Geisecke waren auch schon mal stärker. Aber sie können sich noch steigern und besser spielen.

Hanno, wie beurteilst du die Saison der "Östlichen"?Leuer: Ich habe ihr Spiel gegen Gevelsberg gesehen. Sie sind von vorne bis hinten super besetzt und haben eine super Truppe. Nummer eins bis 17 sind alle top besetzt. Das sieht man in der Tabelle.

Jonas, in den letzten zwei Spielen hast du Libero gespielt. Fühlst du dich dort wohl?Schröder: Das war schon in Ordnung. Aber es war ein bisschen ungewohnt, weil keiner mehr hinter mir ist. Delle will ja ein bisschen kürzer treten und Marc Braier ist verletzt. Vor dem Derby hat er mich gefragt, ob ich mir das zutrauen würde.

Hanno, wirst du am Sonntag Deine Abwehr zusammen halten?Leuer: Ich habe zuletzt Verteidiger gespielt. Aber ich übergebe den Liberoposten ständig mit Mario Schad. Ich bin da hinten schon ganz gut aufgehoben, wo ist eigentlich egal. Das klappt sehr gut mit der Absprache.

Wie lautet Euer Tipp für das Derby?Schröder: Wenn ich wieder Libero spiele, spielen wir zu Null. Wir gewinnen 2:0.Leuer: Ich tippe 2:0 für uns. Gegen ETuS bekommen wir kein Gegentor und vorne schießen wir immer einen. Wenn wir hinten keinen rein kriegen, dann gewinnen wir.

  

Lesen Sie jetzt