Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zweite des Lüner SV will in der Bezirksklasse oben angreifen

Volleyball

Für die kommende Saison hat sich die zweite Mannschaft des Lüner SV in der Bezirksklasse als Ziel vorgenommen, im oberen Drittel zu landen. "Wenn alles optimal läuft, peilen wir sogar den Aufstieg an", betont Trainer Tonias Goschütz.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 19.08.2010
Zweite des Lüner SV will in der Bezirksklasse oben angreifen

In der Volleyball-Herren Bezirksklasse 21, in der auch der Lüner SV II aufläuft, stehen die Spielpaarungen allerdings noch nicht fest. "Wir warten noch auf den TuS Ende. Die Mannschaft hat uns keine Erklärung abgeliefert und ihre Heimrechte noch nicht genannt", ärgert sich Tonias Goschütz, Staffelleiter der Bezirksklasse 21 und zugleich Trainer des LSV II.

Falls der TuS Ende bis Samstag (21. August) sich nicht meldet, wird das Team vom Spielbetrieb ausgeschlossen. "Die Veröffentlichung des Spielplans erfolgt auf jeden Fall am Montag", erklärt Goschütz.

Trainingsstart am 31. August - Keine Zu- und Abgänge

Der LSV steigt erst am 31. August nach einer knapp zwölfwöchigen Pause wieder ins Training ein. Zugänge und Abgänge verbuchen die Rot-Weißen nicht. "Wir stehen aber in Kooperation mit der ersten Mannschaft", sagt Goschütz. Damit meint er, dass bis zu vier Spieler aus seinem Team in der Landesliga-Ersten aushelfen.

Als Meisterschaftsfavoriten schätzt der Coach Schwerte ein: "Die Mannschaft landete in der letzten Saison einen Platz über uns und ist sehr stark. Für uns wird es schwierig." Zur jetzigen Staffel ist aber zu sagen, dass sie neu gemixt wurde. So sind die Gegner zum Teil noch unbekannt. Fest steht aber, dass Lünen am ersten Spieltag spielfrei hat.

Lesen Sie jetzt