Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorfreude auf das 30. Kinofest wehte durch Berlin

rnKinofest Lünen

Der Lüner Löwe traf den Berliner Bären und bei den vielen Gästen des Kinofest-Empfangs während der Berlinale war die Vorfreude auf das 30. Festival im November schon zu spüren.

Lünen

, 12.02.2019 / Lesedauer: 3 min

Beim 29. Kinofest steckte Schauspieler Waldemar Kobus („Wickie und die starken Männer“) mitten in den Theaterproben: „Da hat mich Leander Haußmann nicht weg gelassen. Aber zum 30. Kinofest komme ich auf jeden Fall“, versprach der Lünen-Fan. Und auch Kollege Jochen Nickel, der in den 80er Jahren mit dem Theater Pathologischen Institut (TPI) im Hilpert-Theater spielte, will dann dabei sein. Schauspielerin Birge Schade, die derzeit die Tante Lisbeth im Erfolgsfilm „Der Junge muss an die frische Luft“ spielt, kann sich auch vorstellen, mal wieder nach Lünen zu reisen. Beim Kinofest war sie schon in der Lichtburg zu Gast - mit Regisseur Dominik Graf und dem Krimi „Der Skorpion“. Und auch in der Cineworld, als das Team von „Bin ich sexy?“ die Lüdia gewann.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen 

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt