Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

1. FC Köln benennt Südtribüne nach Weltmeister Schäfer

Köln. „De Knoll“ statt „The Kop“: Fußball-Bundesligist 1. FC Köln wird die Südtribüne des RheinEnergieStadions nach dem verstorbenen Club-Idol Hans Schäfer benennen.

1. FC Köln benennt Südtribüne nach Weltmeister Schäfer

Soll bald den Namen von Club-Idol Hans Schäfer bekommen: Die Südtribüne im Kölner RheinEnergieStadion. Foto: Jonas Güttler

„Hans Schäfer ist ein absolutes kölsches Idol. Deshalb hat der Aufsichtsrat den Beschluss gefasst – das Einvernehmen der Familie Schäfer vorausgesetzt – die Südtribüne umzubenennen“, sagte Lutz Wingerath, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH der „Bild“-Zeitung.

Überlegt wird nun, ob die Kurve ab der kommenden Saison „Hans-Schäfer-Tribüne“ heißen wird oder nach Schäfers Spitznamen und in Anlehnung an die legendäre Fankurve „The Kop“ im Stadion des FC Liverpool „De Knoll“ (Der Dickkopf). „Die konkrete Ausgestaltung und Umsetzung werden wir mit der AG-Fankultur besprechen“, sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle.

Schäfer war als vorletzter der Weltmeister von 1954 am 7. November 2017 und damit 19 Tage nach seinem 90. Geburtstag verstorben. Vize-Präsident Toni Schumacher hatte schon auf der Beerdigung die Idee öffentlich gemacht, eine Tribüne nach dem gebürtigen Kölner zu benennen, der seine gesamte Karriere beim FC gespielt hat.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Medien: Ex-Hertha-Profi Marcelinho soll ins Gefängnis

Campina Grande. Ein brasilianischer Richter hat Haft für den Ex-Berliner Marcelinho angeordnet. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Hertha BSC soll für 30 Tage ins Angelo-Amorim-Gefängnis in Campina Grande, wie brasilianische Medien meldeten.mehr...

Erste Bundesliga

RB-Trainersuche unter erschwerten Bedingungen

Leipzig. Ralf Rangnick ist gefordert. Der starke Mann bei RB Leipzig braucht einen neuen Trainer. Die Verhandlungsposition ist nicht besser geworden. Auf den noch unbekannten Coach in spe warten gehörige Herausforderungen. Denn Leipzig muss in die Europa-League-Quali.mehr...

Erste Bundesliga

BVB mit Götze auf PR-Tour in USA - Warten auf Favre

Dortmund. Borussia Dortmund ist mit Noch-Trainer Stöger auf Werbe-Tour in den USA. Unterdessen lässt die Unterschrift des designierten BVB-Trainers Favre weiter auf sich warten. Götze wünscht DFB-Team den WM-Titel.mehr...

Erste Bundesliga

Entscheidung im Erzgebirge - KSC mit Zuversicht

Aue. Schafft der KSC die direkte Rückkehr? Oder bleibt Aue zweitklassig? Beide Teams geben sich nach der Hinspiel-Nullnummer zuversichtlich. Dem KSC reicht schon ein Unentschieden mit mindestens einem Tor. Alle sind aber auch auf ein Elfmeterschießen in der Relegation gefasst.mehr...

Erste Bundesliga

Gehen oder bleiben: Kiel und VfL vor Rückspiel gelassen

Kiel. Der Zweitliga-Dritte Holstein Kiel und der Bundesliga-16. VfL Wolfsburg spielen um den letzten Startplatz in der Fußball-Beletage. Der VfL kommt mit einem 3:1 aus dem Hinspiel nach Kiel. Egal, wie es ausgeht: Nach dem Spiel ändert sich in den Teams viel.mehr...

Erste Bundesliga

Wolfsburg droht auch in Rückspiel Ausfall von Didavi

Kiel. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg droht auch im Relegations-Rückspiel ein Ausfall von Spielmacher Daniel Didavi. Der 28-Jährige habe nach wie vor mit Problemen in der Achillessehne zu kämpfen und sei nicht mit dem Team nach Kiel geflogen, wie der „Sportbuzzer“ berichtet. mehr...