Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Im Wohngebiet

10 Tote bei Absturz von Militärflugzeug in Indonesien

Jakarta Beim Absturz eines Militärflugzeugs sind am Donnerstag in Indonesien mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine vom Typ Fokker F-27 stürzte in ein Wohngebiet in der Nähe des militärischen Halim-Flughafens in der Nähe von Jakarta.

10 Tote bei Absturz von Militärflugzeug in Indonesien

Die Maschine vom Typ Fokker F-27 stürzte bei Jakarta in einer Siedlung ab. Foto: Agung Surya

In der Wohnsiedlung kamen drei Menschen um, darunter zwei Kinder im Alter von einem und sieben Jahren, berichtete der Sprecher des Flughafens, Agung Sasongko Jati. An Bord der Maschine waren sieben Menschen. Der Pilot überlebte zunächst, erlag aber kurz darauf seinen Verletzungen.

Die Maschine war nach Angaben der Luftwaffe auf einem Routineflug. An Bord waren drei Besatzungsmitglieder und vier Mechaniker. Die Absturzursache blieb zunächst unklar. Die Maschine stürzte auf die Siedlung mit Militärwohnungen und zerstörte dort acht Häuser. Die Luftwaffe versperrte Reportern zunächst den Zugang.

Im Mai war ein russisches Flugzeug vom Typ Suchoi-Superjet 100 mit 45 Menschen an Bord bei schlechtem Wetter bei Jakarta abgestürzt. Niemand überlebte. Das neue Flugzeug war auf einem Demonstrationsflug für potenzielle Kunden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Flugzeugabsturz in Taipeh

Taucher suchen nach Vermissten

Taipeh Spezialtaucher haben einen Tag nach einem der schlimmsten Flugzeugabstürze Taiwans ihre Suche nach den Passagieren aufgenommen. Von den 58 Menschen an Bord des Fluges GE235 kamen mindestens 32 Menschen ums Leben, elf gelten weiter als vermisst.mehr...

Spektakuläre Videoaufnahme

31 Menschen bei Flugzeugabsturz in Taipeh gestorben

Taipeh Die Bilder einer Videokamera durch die Windschutzscheibe eines Autos schockieren: Ein Flugzeug streift eine Brücke in Taipeh und stürzt in einen Fluss. Auch viele Stunden später werden noch Opfer vermisst.mehr...

Vermischtes

Zahl der Toten bei Flugzeugunglück in Taiwan steigt auf 31

Taipeh (dpa) Die Zahl der Toten bei einem Flugzeugunglück in Taiwans Hauptstadt Taipeh ist auf 31 gestiegen. Auch werden noch zwölf Insassen vermisst, berichtete die Luftverkehrsbehörde nach Angaben der taiwanesischen Nachrichtenagentur CNA vom Mittwoch.mehr...

Vermischtes

Unfälle nach heftigen Schneefällen: Winterwetter bleibt

Freiburg/Düsseldorf (dpa) Anhaltendes Winterwetter mit heftigen Schneefällen hat zum Wochenstart in vielen Teilen Deutschlands Unfälle verursacht und Flugreisen erschwert. In Nordrhein-Westfalen kam mindestens ein Mensch bei einem Verkehrsunfall ums Leben.mehr...

Vermischtes

Malaysia erklärt alle Passagiere von Flug MH370 für tot

Kuala Lumpur (dpa) Fast ein Jahr nach dem Verschwinden von Flug MH370 hat Malaysia alle Passagiere an Bord für tot erklärt. Das ist die Voraussetzung dafür, dass den Angehörigen Entschädigungen ausgezahlt werden können.mehr...

Warnstreiks an NRW-Flughäfen

Im Laufe der Woche weitere Ausstände geplant

Köln/Düsseldorf Das Wach- und Sicherheitspersonal an den Flughäfen macht Druck: Mit ersten Arbeitsniederlegungen kämpfen sie für mehr Geld. Mehr als 150 Beschäftigte hatten nach Angaben der Gewerkschaft Verdi am frühen Morgen ihre Arbeit niedergelegt. Auswirkungen auf die Starts und Landungen hat das aber nur in Einzelfällen.mehr...