Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

1:1 in Guatemala - erster Dämpfer für Klinsmann

Boston (dpa) US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat im zweiten Qualifikations-Spiel zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien mit seinem Team einen Dämpfer hinnehmen müssen. Die in Gruppe eins favorisierten Amerikaner kamen in Guatemala nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

1:1 in Guatemala - erster Dämpfer für Klinsmann

Das 1:1 gegen Guatemala erfreut US-Coach Jürgen Klinsmann nicht. Foto: Luca Zennaro

Mittelfeldspieler Clint Dempsey hatte vor 27 000 Zuschauern im Estadio Mateo Flores auf Vorarbeit des Hoffenheimers Fabian Johnson in der 40. Minute das verdiente 1:0 für die Gäste erzielt. In einer umkämpften Partie gelang Guatemala in der 83. Minute der Ausgleich. Nach einem Foul von Johnson traf Marco Pappa mit einem sehenswerten Freistoß zum 1:1. Neben Johnson spielten auch die Bundesliga-Profis Steve Cherundolo (Hannover 96) und Jermaine Jones (Schalke 04) die komplette Partie durch. Die USA führen mit vier Zählern ihre Gruppe vor den punktgleichen Jamaikanern an.

Mit Kevin McKenna (1. FC Köln) und Olivier Occean (Greuther Fürth) auf dem Platz spielte Kanada in Toronto gegen Honduras 0:0. Vor 16 132 Zuschauern waren die Gastgeber zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnten die guten Chancen jedoch nicht nutzen. Kanada rangiert in Qualifikations-Gruppe drei hinter Panama auf dem zweiten Platz. Die jeweils beiden besten Teams der drei Staffeln spielen 2013 die drei WM-Teilnehmer des CONCACAF-Verbandes aus.

Spielbericht US-Fußballverband

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Internationaler Fußball

Englischer Schiedsrichter geht nach Saudi-Arabien

London (dpa) Schiedsrichter Mark Clattenburg beendet seine Karriere in der englischen Premier League und im europäischen Fußball, um einen Job in Saudi-Arabien zu übernehmen.mehr...

Internationaler Fußball

«Barça» nur 0:0 - Real durch Sieg elf Punkte vorn

Barcelona (dpa) Mit einem torlosen Remis gegen den Lokalrivalen Espanyol hat der FC Barcelona seine Generalprobe für das Halbfinale der Fußball-Champions League gegen Manchester United verpatzt.mehr...

Internationaler Fußball

AS Rom verliert erst Totti, dann den Titel

Rom (dpa) Schlimmer hätte es für den AS Rom kaum kommen können: Erst verlor der Vize-Meister seinen Kapitän Francesco Totti mit einem Kreuzbandriss, dann verspielte er mit dem 1:1 gegen den Abstiegskandidaten Livorno seine Titelchance.mehr...

Internationaler Fußball

Drei Bundesliga-Profis in Polens EM-Team

Warschau (dpa) Die polnische Fußball-Nationalmannschaft hat die heiße Phase der EM-Vorbereitung eingeläutet. Nationaltrainer Leo Beenhakker berief in Warschau drei Bundesliga-Profis in seinen vorläufigen Kader für das Turnier in Österreich und der Schweiz.mehr...

Internationaler Fußball

Coach Capello: Rooney kann England-Kapitän werden

Sunderland (dpa) Wayne Rooney hat laut Nationaltrainer Fabio Capello das Zeug zum Spielführer der englischen Fußball-Auswahl. «Er ist der talentierteste englische junge Spieler», sagte Capello über den Angreifer von Manchester United.mehr...

Internationaler Fußball

Lob für Lehmann in England - Kritik von Matthäus

London/Hamburg (dpa) Sonst gescholten, diesmal gelobt: Auch wenn Jens Lehmann ausgerechnet bei seiner Rückkehr ins Tor die Hoffnungen auf den englischen Meistertitel mit dem FC Arsenal begraben musste, durfte er sich wenigstens über ungewohntes Lob der englischen Presse freuen.mehr...