Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Festival "Lange Nacht"

13 Bands, 13 Kneipen: Party nonstop in Emsdetten

EMSDETTEN Gute Kondition brauchten Partygänger jetzt für die "Lange Nacht" in Emsdetten. In 13 Kneipen machten 13 Bands richtig Volldampf. Mit dabei: "Cold Karma Circus", die musikalisch in keine Schublade passen, oder auch "Son Cubano" mit ihrem spritzigen Sommer-Sound.

13 Bands, 13 Kneipen: Party nonstop in Emsdetten

<p>"Straight Way" lassen nichts anbrennen: Das wissen auch diese Damen, die bei Graute Beik feierten.</p>

Da passte die Vorbereitung beim Aktiv-Sommer bestens, wenn man abends beim schweißtreibenden Spektakel mithalten wollte.

Das Angebot war aber auch so vielfältig wie selten zuvor. Wer sich ganz in Ruhe kulinarisch verwöhnen lassen wollte, der war im Restaurant Medaillon bestens aufgehoben, wo Liedermacher Reidar Jensen mit anspruchsvollen Songs zum Nachdenken animierte.Hart umkämpft Aber in allen anderen Kneipen war Party pur angesagt. Im restlos überfüllten "Graute Beik" ließen die Altrocker von "Straight Way" den Saal in seinen Grundfesten erzittern, auch in "Martins Wirthaus" bei "Al & Chris" und im "Westfälischen Hof" bei "Two Beat" zeigte sich, dass gute von Hand gemachte Musik mit ausdrucksstarkem Gesang, zwei Gitarren und Banjo einfach jeden begeistert. Zwischen Theke und Bühne war jeder Zentimeter hart umkämpft, die einzige Abkühlung bei dieser rasanten Zeitreise durch die Rock-, Pop- und Schlagergeschichte bot sich draußen am Bier- und Imbissstand.

Auch im "Moderne Zeiten" ging es ab, da wurden zur Musik von "Blue Front Café" alte Zeiten lebendig. Wer es etwas härter wollte, für den war im "Volldampf" und im "Wirtshaus" der phonstarke Sound von "Spectacle Snakes" und den "Beschmierten" passender. Da gab es jede Menge eigene Songs mit ungebremster Energie und Lautstärke.

Die jüngeren Partygänger Im "Liberty" gab es mit "Kurz'n Prozess" etwas für die jüngeren Partygänger. In "Atta's Biercafé" tobten sich "Cold Karma Circus" richtig aus, ihre markanten Songs ließen sich in keine Schublade des Rock einordnen.

Als Alternativpart spielte Roger Meads auf seiner Trompete legendäre Rock'nRoll-Nummern. Wie man beim Sound von "Jomijawa" im "Café Effet" allerdings noch die Muße finden konnte beim Billard eine ruhige Kugel zu schieben, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben. Denn wenn diese Band so wie bei der Langen Nacht aufspielt, bleibt kein Gehörgang verschont.

Mit Herzblut Etwas gesitteter, aber in jeder Faser swingend, präsentierte im "Café Bundstift" das "Pasadena Quartett" Jazz längst vergangener Zeiten in bestem musikalischen Gewand. Es machte einfach Spaß, diesen älteren Jazzern zu lauschen, die ihr ganzes Herzblut in die Evergreens legten.

Wer es bis ins überquellende Extrablatt schaffte, den ließ Rocklady Mennana Ennaoui mit ihrem Gitarristen Casper van Vulpen nicht mehr los. Auf ihrem "Highwell to Hell" fanden sie so manch legendären Rockklassiker. Für einen exotischen Farbtupfer sorgte das "Trio Son Cubanos" im "Eiscafé Belluno".

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Konzert in Düsseldorf

Chris Rea entführt Fans auf musikalischen Roadtrip

DÜSSELDORF 2006 hatte sich Chris Rea eigentlich von der Bühne verabschiedet. Doch seine Liebe zur Musik lässt den Gitarristen mit der rauchigen Stimme nicht zu Hause sitzen. In Düsseldorf begeisterte er Tausende Fans, am 26. Oktober ist Rea in Dortmund zu Gast. Zur Einstimmung gibt es hier unsere Eindrücke und Bilder vom Konzert in Düsseldorf.mehr...

Viele Fotos

Nick Cave ging in Düsseldorf tief unter die Haut

DÜSSELDORF Selten erlebt man Konzerte, die - wie Udo Lindenberg sagen würde - so tief rein gehen wie das von Nick Cave and the Bad Seeds in Düsseldorf. In der ausverkauften Mitsubishi Electric Halle nahm die Band ihre Fans mit auf eine Stimmungsachterbahn.mehr...

Veranstaltungstipps

Endlich Wochenende: Charity, Herbst und Rockmusik

NRW Habt ihr Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Zusammen mit den Kollegen vom coolibri helfen wir mit den Tipps zum Wochenende aus!mehr...

Veranstaltungstipps

Endlich Wochenende: Tanz, Kultur und Blutsaugerei

NRW Habt ihr Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Zusammen mit den Kollegen vom coolibri helfen wir mit den Tipps zum Wochenende aus!mehr...

Nach drei Jahren Pause

"Rocky Horror Show" kehrt mit neuer Musik zurück

KÖLN Einen gut gelaunten Sky du Mont als Erzähler, neue, rockigere Musik und ein regelrechtes Mitmach-Theater: Die "Rocky Horror Show" feiert ihre Rückkehr auf die Bühnen und kommt auch nach Dortmund, Essen und Oberhausen. Im Kölner Musical Dome gab es 40 Jahre nach der ersten Premiere ein großes Comeback.mehr...

Im Kino

Kinofilm „Victoria und Abdul“ bietet gute Unterhaltung

DORTMUND Als der Lakai der Königin ein Geschenk überreicht, treffen sich ihre Blicke. Ein kurzer Moment stillen Einverständnisses. Hier nimmt Regisseur Stephen Frears vorweg, was sich anbahnt – eine Freundschaft zwischen dem Diener und der Herrscherin über das britische Empire.mehr...