Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zehntausende Kraniche verlagern ihre Route über NRW

15-Jähriger bei Selfies verunglückt, neue Autobahn-Baustellen in NRW

NRW Wie zuverlässig ist die Versorgung mit Ökostrom? Darüber gibt heute der Deutsche Wetterdienst Auskunft. Straßen.NRW informiert über neue Autobahnbaustellen in NRW, ein 15-Jähriger verunglückt bei Selfies, Zehntausende Kraniche meiden Hessen und fliegen über NRW: Hier ist das Morgen Update. 

Das Wetter:

Ungewohnte Wolken trüben heute Morgen den Himmel - doch nach einem wolkigen Start setzt sich im Laufe des Tages auch wieder die Sonne durch. Dazu klettert das Thermometer auf 8 bis 12 Grad.

Der Verkehr

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • Der große Zug der Kraniche aus den Winterplätzen im Süden zu den Brutgebieten im Norden führt direkt über Nordrhein-Westfalen. Der Naturschutzbund Nabu berichtete von Wellen von Kranichen am Himmel, die bereits am Sonntag zu beobachten gewesen seien. Hunderte Vogelfreunde hätten ihre Beobachtungen bei naturgucker.de gemeldet. In der Summe seien mehrere Zehntausend Kraniche unterwegs gewesen. „Dabei mieden die Vögel die zentrale Flugroute über Hessen nahezu komplett und flogen stattdessen über NRW, vom Rheinland über Ruhrgebiet und Münsterland“, hieß es in einer Nabu-Mitteilung.
  • Beim Brand eines Holzwohnhauses in Wettringen (Kreis Steinfurt) ist ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden. Wie ein Polizeisprecher in Steinfurt am Dienstag sagte, hatte ein Kaminbrand das Feuer am späten Montagabend ausgelöst. Das in Holzständerbauweise errichtete Haus brannte komplett nieder. Die fünf Bewohner des Einfamilienhauses, darunter zwei Kinder, blieben unverletzt. Jedoch wurde die im Rollstuhl sitzende Mutter des Hausbesitzers vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. 
  • Gute Geschäfte mit Materialien für die Auto- und die Kunststoffindustrie sowie Übernahmen haben den Essener Spezialchemie-Konzern Evonik im vergangenen Jahr angetrieben. Insgesamt konnte das Unternehmen auch wegen gestiegener Kosten aber weniger verdienen. Unterm Strich sank der Gewinn der Essener 2017 um 15 Prozent auf 717 Millionen Euro. Im laufenden Geschäft - bereinigt um Zinsen, Steuern und Abschreibungen - legte das Ergebnis dagegen um 9 Prozent auf 2,36 Milliarden Euro zu, teilte Evonik am Dienstag mit. Der Konzernumsatz stieg um 13 Prozent auf 14,4 Milliarden Euro.
  • Robin Dutt und der VfL Bochum haben im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga den ersehnten Premierensieg gefeiert. Durch das 1:0 (1:0) am Montag beim FC Ingolstadt verbuchte der Traditionsclub aus dem Ruhrgebiet im dritten Spiel unter dem neuen Trainer den ersten Dreier und behauptet sich weiter gegen die Konkurrenz im Tabellenkeller.

VfL Bochum gelingt Befreiungsschlag

1:0 - Tesche sichert den Premieren-Sieg unter Robin Dutt

INGOLSTADT Der VfL Bochum feiert den Premierensieg unter Trainer Robin Dutt und wichtige Punkte im Abstiegskampf. Beim 1:0 in Ingolstadt erzielt Robert Tesche das goldene VfL-Tor.mehr...

  • Ein 15-Jähriger ist bei einem Stromunfall am Bahnhof von Vaihingen an der Enz in Baden-Württemberg schwer verletzt worden. Wie die Bundespolizei jetzt mitteilte, wollte der 15-Jährige gemeinsam mit einem 16-Jährigen auf einem Kesselwagen Selfies von sich machen. Nachdem er auf den Zug geklettert sei, habe ihn ein Lichtbogen getroffen, und er sei zu Boden gestürzt. Laut Polizei erlitt der Junge schwerste Verbrennungen, Lebensgefahr bestehe aber nicht mehr. Das Unglück ereignete sich bereits am späten Samstagabend.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • In den kommenden zwei Jahren werden zahlreiche Bauprojekte an den Autobahnen in NRW gestartet. Straßen.NRW will dazu die Pläne für das Ruhrgebiet und Westfalen vorstellen. Morgen folgen die Projekte im Rheinland. Vor allem Brücken müssen erneuert werden. Das bekannteste Projekt ist die A1-Brücke Leverkusen, die zurzeit für schwere Lastwagen gesperrt ist. 2020 soll auch die A40-Rheinbrücke Neuenkamp bei Duisburg neu entstehen. Bereits diesen April wollen die Straßenbauer auf der A1 mit einem Ersatz für die Hengstey-Brücke bei Hagen beginnen. An der A 40 wird der sechsspurige Ausbau zur A 1 zwischen Dortmund und Unna vorangetrieben. 
  • Die NRW-Landesregierung entscheidet über den Gesetzentwurf zur Abkehr vom sogenannten Turbo-Abitur. Ab dem Schuljahr 2019/20 soll das Abitur nach neun statt nur acht Jahren Gymnasium wieder der Regelfall in Nordrhein-Westfalen werden. Nach der Kabinettsentscheidung (15 Uhr) wird Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) das sogenannte G9-Gesetz in der Düsseldorfer Staatskanzlei vorstellen. Es soll noch vor den Sommerferien im Landtag verabschiedet werden.
  • Der Deutsche Wetterdienst präsentiert eine Untersuchung über die Zuverlässigkeit der Versorgung mit Ökostrom aus Sonne und Wind. Dazu präsentiert der DWD in Berlin seinen Rückblick auf das Klima des Jahres 2017. 
  • Mit Sorge blickt nun auch die europäische Autoindustrie auf den Streit um die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Strafzölle. Der Schlagabtausch zwischen Washington und der Europäischen Union dürfte zum großen Thema des Genfer Automobilsalons werden, der heute beginnt. 
  • Schlechte Nachrichten zum Start der Zeckensaison. Mehr Infektionen mit der tückischen Krankheit FSME, neue Hot-Spots im Norden Deutschlands und eine neue Zeckenart als möglicher Überträger: Wissenschaftler der Stuttgarter Universität Hohenheim präsentieren heute vor dem 4. Süddeutschen Zeckenkongress ihre neusten Erkenntnisse. 
  • Ein „Riesen-Marx“ kommt nach Trier: Die große Karl-Marx-Statue aus China, die zum 200. Geburtstag des Denkers in dessen Geburtsstadt aufgestellt wird, soll heute in Trier eintreffen. Die Bronzeskulptur ist 4,40 Meter hoch und wiegt rund 2,3 Tonnen. 
  • Mit der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises beginnt das Literaturfestival Lit.Cologne. Diesmal werden unter anderem die Schauspielerin Valery Tscheplanowa und der aus „Die drei ???“ bekannte Sprecher Andreas Fröhlich geehrt. 
  • Paris Saint-Germain versucht heute, trotz der Hinspielniederlage gegen Real Madrid ins Viertelfinale der Fußball-Champions-League einzuziehen. Paris muss in der Heimpartie ohne den verletzten Superstar Neymar auskommen und das 1:3 aus dem Spiel in Madrid wettmachen.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.


Heute vor...

...20 Jahren predigt zum ersten Mal seit 750 Jahren eine Frau von der Hauptkanzel des Kölner Doms. Die 38-jährige evangelische Pastorin Almuth Voss spricht zum Weltgebetstag der Frauen.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Die Imitation von Unheilig gelingt nur bedingt

Lass dem Grafen, was des Grafen ist

Köln Unheilig 2.0? Nein, das ist es nicht, wenn die ehemaligen Bandmitglieder des Grafen zusammen mit „The Dark Tenor“ auf der Bühne stehen. Zwar will die Ex-Band noch vom Namen „Unheilig“ profitieren. Doch die Zeit des Grafen ist mit dessen Abschied endgültig vorbei.mehr...

12.000 Zuschauer feiern die Schlagernacht des Jahres

Sechs Stunden Mickie Krause, Maite Kelly und Co.

KÖLN „Wir feiern das Leben“, sang Michelle, und über 12.000 Schlagerfans in der Kölner Lanxess-Arena feierten mit der quirligen Sängerin. Die Schlagernacht des Jahres am Samstag war ein voller Erfolg. Und trotz Partystimmung pur - auch der Echo-Eklat war Thema.mehr...

Panorama

Unbekannter droht - Felseninsel Mont-Saint-Michel evakuiert

Paris. Die bei Touristen beliebte Felseninsel Mont-Saint-Michel in der Normandie ist vorsorglich evakuiert worden. Polizisten riegelten das Unesco-Kulturerbe ab, nachdem ein Unbekannter Sicherheitskräfte bedroht hatte, wie französische Medien berichteten.mehr...

Panorama

Ältester Mensch der Welt mit 117 Jahren gestorben

Tokio. Als sie geboren wurde, war Deutschland noch ein Kaiserreich und der Erste Weltkrieg ein undenkbares Szenario: Nach einem 117 Jahre langen Leben ist die als ältester Mensch der Welt geltende Japanerin Nabi Tajima gestorben.mehr...

Panorama

Zahl der Straftaten 2017 um fast 10 Prozent gesunken

Berlin. Die gute Nachricht: Die Zahl der erfassten Straftaten ist 2017 so stark zurückgegangen wie seit fast 25 Jahren nicht. Die schlechte: Die Zahl der Gewaltverbrechen geht weniger stark zurück als etwa die der Diebstähle. Und die Zustände an den Schulen verschlechtern sich.mehr...

Panorama

Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf

Hannover. Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in Klassenräumen und auf Pausenhöfen erreicht. Nun steigen die Zahlen wieder. Wie lässt sich das erklären?mehr...