15-Jähriger und drei Brüder: Unfall mit Auto der Mutter

,

Recklinghausen

, 19.12.2017, 15:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Mit einem schweren Unfall ist in Bottrop die Autofahrt eines 15-Jährigen und seiner drei jüngeren Brüder geendet. Das Auto war am frühen Dienstagmorgen einer Zivilstreife durch unsichere Fahrweise aufgefallen. Noch ehe die Polizisten eingreifen konnten, kam der Wagen von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und landete auf dem Dach. Der 15-Jährige und seine Brüder im Alter von 9, 11 und 13 Jahren wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Sie konnten die Klinik noch am Dienstag wieder verlassen. Der Wagen gehörte der Mutter. Gegen den Jugendlichen wird nun unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein, gegen seine Eltern wegen Verletzung der Aufsichtspflicht ermittelt. Es sei umfänglicher Sachschaden entstanden, teilte die Polizei mit.