Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

175 Jahre Bürgerschützen Wambel: Festumzug bei Kaiserwetter

WAMBEL Drei Tage dauerte der Festrausch des Wambeler Schützenvereins an, der seinen 175. Geburstag feierte. Einer der Höhepunkte war am Sonntag der große Festumzug bei schönstem Kaiserwetter.

von Von Petra Frommeyer

, 26.08.2008
175 Jahre Bürgerschützen Wambel: Festumzug bei Kaiserwetter

<p>Majestäten aus ganz Dortmund und Umgebung nahmen am großen Festumzug in Wambel teil. Lindert</p>

Befreundete Vereine ganz Dortmund und Holzwickede marschierten mit ihren Königspaaren mit. Vom Schützenkreis Dortmund-Schwerte brachten der 1. Kreisvorsitzende, Siegfried Redtka, das Kreiskönigspaar Jürgen und Beate Scharlewski sowie die 1. Kreisgeschäftsführerin Anne Bräuker die Kreisstandarte mit. Besonders viel Mühe hatte sich auch der Jakobus-Kindergarten gegeben.

Nach dem traditionellen Vorbeimarsch am Jubiläumskaiserpaar Gerd I. und Sonja I. (Weyer) ging's ins Festzelt, wo die Wambeler Regenten am Freitag inthronisiert worden waren.Zwei Fahnernschilder als Geschenk

Arnold Kottenstedde, 2. Bezirksvorsitzender des Bezirks Hellweg beim Westfälischen Schützenbund hielt eine Gratulationsrede zum Jubiläum und brachte als Dank und Anerkennung für die Fahne des BSV zwei Fahnenschilder sowie eine Wandplakette mit Widmung mit. Er überreichte dem Verein vom Präsidenten des Westfälischen Schützenbundes eine Plakette "Für Verdienste um die Schützensache" als Erinnerung an das 175-jährige Jubiläum.

Groß war die Freude der Wambeler Grünröcke darüber, dass Alt-OB Günter Samtlebe - Ehrenmitglied des Vereins - an dem Fest teilnahm.

Schlagworte: