Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar in Südchina

Guangzhou.

Bei einem Feuer in einer Karaoke-Bar in Südchina sind 18 Menschen ums Leben gekommen. Fünf weitere wurden verletzt, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Zu dem Feuer kam es in der Stadt Qingyuan in der Provinz Guangdong. Erste Ermittlungen deuten auf Brandstiftung hin. Der Brand sei nach Mitternacht gelöscht worden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Sendebetrieb beim Deutschlandfunk läuft wieder

Köln. Das Funkhaus des Deutschlandfunks in Köln ist am Nachmittag vorübergehend evakuiert worden. Grund war ein Brandmeldealarm, der fälschlicherweise ausgelöst worden sei. Wie der Deutschlandfunk mitteilte, fiel der Sendebetrieb aus Köln zwischenzeitlich aus. Inzwischen sei die Evakuierung vorbei und der Sendebetrieb laufe wieder normal. Zwischendurch sei auf den Schwestersender Deutschlandfunk Kultur in Berlin umgeschaltet worden. Die Gründe für den Fehlalarm in Köln seien noch unklar.mehr...

Schlaglichter

Großbrand wütet im Europa-Park Rust

Rust. Bei einem Großbrand in Deutschlands größtem Freizeitpark - dem Europa-Park in Rust - ist ein Millionenschaden entstanden. Sieben Feuerwehrleute zogen sich bei Löscharbeiten leichte Rauchvergiftungen zu. Wie es zu dem verheerenden Feuer gestern kommen konnte, ist noch unklar. Es dauerte Stunden, bis der Brand unter Kontrolle war. Teile des Vergnügungsparks in der Nähe von Freiburg sind vorübergehend nicht benutzbar. Tausende Besucher sind aber heute schon wieder auf dem Gelände unterwegs.mehr...

Schlaglichter

Europa-Park Rust geht von Millionenschaden nach Brand aus

Rust. Bei dem Brand im Europa-Park Rust ist nach vorläufiger Einschätzung des Unternehmens ein Millionenschaden entstanden. Genau zu beziffern sei dieser aber im Moment nicht, sagte eine Sprecherin des Parks. Die Ursache des Brands und wo genau er gestern ausbrach, ist weiter unklar. Betroffen sei aber unter anderem das Kostümlager. mehr...

Schlaglichter

Europa-Park Rust wieder geöffnet

Rust. Trotz des Großbrandes am Abend hat der Europa-Park Rust in Baden-Württemberg seit dem Morgen wieder geöffnet. Zwei Themenbereiche im größten Freizeitpark Deutschlands bleiben allerdings vorerst geschlossen - Skandinavien und Holland. Aus noch unbekannter Ursache war in einer Lagerhalle ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen dann auf eine Attraktion in der Nähe über. Tausende Besucher wurden in Sicherheit gebracht. Drei Feuerwehrmänner erlitten eine Rauchvergiftung.mehr...

Schlaglichter

Feuer in Europa-Park Rust gelöscht

Rust. Der Großbrand im Europa-Park in Rust in Baden-Württemberg ist sei dem Morgen gelöscht. Noch ist unklar, warum das Feuer am Abend in einer Lagerhalle ausbrach. Es hatte auf andere Bereiche des größten Freizeitparks in Deutschland übergegriffen. Tausende Menschen wurden in Sicherheit gebracht, drei Feuerwehrmänner erlitten eine Rauchvergiftung. Der Europa-Park wollte heute regulär wieder öffnen, zwei Themenbereiche bleiben allerdings gesperrt.mehr...

Schlaglichter

Nach Großbrand will Europa-Park Rust heute trotzdem öffnen

Rust. Keine 24 Stunden nach dem Großbrand will der Europa-Park Rust heute wieder öffnen. Am Abend war ein Feuer in einer der Lagerhallen ausgebrochen. Warum, ist noch unklar. Die Feuerwehr war auch am frühen Morgen noch im Einsatz. Tausende Besucher wurden in Sicherheit gebracht. Drei Feuerwehrleute erlitten Rauchvergiftungen. Besucher und Mitarbeiter des größten deutschen Freizeitparks wurden offenbar nicht verletzt. Der Brand griff auf eine der Attraktionen über. Zwei Themenbereiche bleiben deshalb heute geschlossen.mehr...