Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

3000-m-Bestzeit für Hamann

USC Bochum

Immer schneller wird Jan Simon Hamann vom USC Bochum. Im hervorragend besetzten 3000-m-Lauf des Internationalen Abendsportfests in Rhede konnte er einige bisher in der deutschen Bestenliste vor ihm platzierte Läufer klar distanzieren und das Rennen in neuer Bestzeit gewinnen.

RHEDE

11.06.2012
3000-m-Bestzeit für Hamann

Jan Simon Hamann vom USC wurde in München Marathon-Meister.

Eine Spitzengruppe, die eine Zeit von acht Minuten anvisierte, hatte sich zunächst abgesetzt, während Hamann sich in einer Verfolgergruppe zurückhielt. "Da sich das Anfangstempo für die Führungsgruppe als zu schnell erwies, konnte Jan Simon aufschließen und sich in einem langgezogenen Endspurt von 500 m deutlich vom Feld absetzen," so Trainer Wolfgang Pötschick. Mit einem Vorsprung von sechs Sekunden vor dem Erfurter Praetorius erzielte Jan Simon 8:10,37 Minuten. Dies bedeutet eine Steigerung seiner persönlichen Bestzeit um 22 Sekunden und Platz sieben in der aktuellen deutschen Bestenliste.

Keine Probleme bereiten Stabhochspringer Sebastian Vogt die fünf Meter. Trotz leichten Regens meisterte er diese Höhe in Rhede im ersten Versuch, scheiterte aber dann an 5,10 m. Bei der Ruhrolympiade in Duisburg gewann Jakob Schuhmann das Stabhochspringen mit 4,15 m. Carina Keilmann wurde im 100-m-Hürdenlauf mit 15,70 Sekunden Vierte und Paula Keller belegte im Diskuswurf mit 24,33 m den achten Platz.