Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Messerattacke in Straßencafé in Recklinghausen

40-Jähriger sticht Künstler in Recklinghausen nieder

Recklinghausen Mit drei Stichen in den Nacken hat ein 40-Jähriger einen stadtbekannten Kinderbuch-Illustrator und Künstler in Recklinghausen niedergestochen. Der Tatverdächtige wurde kurz darauf festgenommen.

40-Jähriger sticht Künstler in Recklinghausen nieder

Die Spurensicherung bei der Arbeit in dem Straßencafé in Recklinghausen. Beide Männer sollen vor dem Angriff an einem Tisch gesessen haben. Foto: dpa

Bei einer Messerattacke in der Innenstadt von Recklinghausen ist am Sonntag ein 60-Jähriger verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nach Angaben eines Polizeisprechers nicht. Laut Recklinghäuser Zeitung soll es sich um den Kinderbuch-Illustrator Iskender Gider, handeln. Tatverdächtig ist ein etwa 40 Jahre alter Mann. Er konnte kurz nach der Tat festgenommen werden.

Die Attacke geschah vor dem Café „S.Presso“ in der Recklinghäuser Innenstadt. Der 40 Jahre alte Serbe soll seinem Opfer mehrfach mit dem Messer im Bereich des Nackens attackiert haben. Der 60-Jährige erlitt drei Einstiche. Er setzte sich zur Wehr und schlug Polizei und Staatsanwaltschaft zufolge seinem Angreifer gegen den Kopf - daraufhin flüchtete dieser. Der Tatverdächtige wurde schließlich am Zentralen Omnibusbahnhof festgenommen.

Nach Angaben der Polizei kennen sich Täter und Opfer. Sie sollen unmittelbar vor der Tat zusammen an einem Tisch des Cafés gesessen haben. Die weiteren Hintergründe der Tat sind noch unklar. Eine Mordkommission soll nun klären, was das Motiv des mutmaßlichen Täters war.

dpa/kar

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Vierter Mensch auf dem Mond: Alan Bean ist tot

Houston. 1969 betrat Alan Bean als vierter Mensch den Mond. 1973 flog er noch einmal ins All. Nach seiner Zeit als Astronaut wurde Bean Maler. Jetzt ist „der einzige Künstler, der auf dem Mond herumgelaufen ist“ im Alter von 86 Jahren gestorben.mehr...

Panorama

Feuer im Europa-Park Rust ist gelöscht

Rust. Keine 24 Stunden nach dem Großbrand hat der Europa-Park Rust wieder geöffnet. Bis auf letzte Glutnester ist das Feuer mittlerweile gelöscht. Nach der Ursache wird fieberhaft gefahndet.mehr...

Panorama

Sieger im Bundeswettbewerb Jugend forscht werden geehrt

Darmstadt. Im Bundeswettbewerb Jugend forscht werden am Vormittag in Darmstadt die Sieger gekürt. Seit Donnerstag hatten sich mehr als 180 Nachwuchsforscher aus ganz Deutschland beim 53. Bundesfinale gemessen.mehr...

Panorama

Großbrand im Europapark Rust

Rust. Dramatische Bilder aus dem Europapark in Baden-Württemberg. Dichter Rauch steigt auf. Eine Lagerhalle steht in Flammen. Hunderte Feuerwehrleute wollen Schlimmeres verhindern.mehr...

Panorama

Schienen-Schäden bremsen Bahnverkehr von und nach Sylt

Hamburg/Westerland. Die neuen Probleme im Bahnverkehr zwischen Hamburg und Sylt kommen zur Unzeit. Wegen der zu Ende gehenden Ferien in Nordrhein-Westfalen sind vor allem die Wartezeiten in Westerland lang. Urlauber stehen Schlange.mehr...

Panorama

Nächtliche Sperrstunde hat kaum Einfluss auf Kriminalität

Bamberg. Feiern ohne Limit? Theoretisch ist das in Bayern möglich: Bis auf eine Stunde zwischen 5.00 und 6.00 Uhr gibt es keine Sperrzeit mehr. Kommunen können aber strengere Regeln aufstellen. Doch ist das sinnvoll?mehr...