Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
44137-Klinikviertel

44137-Klinikviertel

Ruhr Nachrichten „Möllern“ auf der Möllerbrücke

Menschen, die auf Brücken trinken

Unten fährt die S-Bahn, oben hängen junge Dortmunder ab - manchmal zu Hunderten: Seit einiger Zeit wird die Möllerbrücke abends zur Feierzone. Dann wird „gemöllert“ - getrunken, gefeiert, gechillt. Für Von Thomas Thiel

Liegt unter der Sonnenstraße im Kreuzviertel eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg? Um das herauszufinden, laufen derzeit Sondierungsbohrungen. Ein Fund hätte wohl Konsequenzen für Tausende Anwohner

Protest in Dortmund gegen Neonazi-Demo

Mit Farbregen und Kochtöpfen gegen Rechtsextreme

Rund 600 Neonazis haben Dortmund einen großen Demo-Samstag beschert. Begleitet von einem Großaufgebot der Polizei zogen die Rechtsextremen von der Nordstadt bis ins Kreuzviertel. Die Zahl der Gegendemonstranten Von Thomas Thiel, Oliver Volmerich

Neonazi-Aufmarsch und Gegenproteste in Dortmund

Demos sorgten am Samstag für Ausnahmezustand in der Innenstadt

Eine Neonazi-Demo sorgte am Samstag für Ausnahmezustände in Teilen der Dortmunder Innenstadt. Mehrere Hundert Rechtsextreme nahmen an dem Protestzug teil. Parallel dazu gab es mehrere Demonstrationen von Nazi-Gegnern. Von Thomas Thiel, Oliver Volmerich, Dominik Lenze, Christin Mols, Bastian Pietsch

Im Dortmund-Tatort „Inferno“ ist die Hölle los

Klinik-Ärztin wird unter einer Plastiktüte erstickt

Morden bis der Arzt kommt: Noch sind zwei Dortmund-Tatorte (Tod und Spiele/Zorn) in der Sende-Pipeline, da wird aktuell Nummer 14 im Klinikum Dortmund gedreht. Arbeitstitel: Inferno. Dieses Mal ist die Hölle los.  Von Gaby Kolle

Hubschrauber landet auf Hoher Straße

Notfallpatient in die Innenstadt geflogen

Weil andere Landeplätze zu weit weg liegen, ist am Mittwochmittag ein Rettungshubschrauber mitten auf der Kreuzung Hohe Straße / Hoher Wall gelandet. Ein Patient musste ins Klinikum gebracht werden. Der Von Jennifer Hauschild

Mit einem Bauzaun-Standfuß hat ein mutmaßlicher Einbrecher die Eingangtür einer Pizzeria an der Wilhelmstraße im Klinikviertel eingeschlagen. Unbemerkt blieb er dabei in der Nacht zu Mittwoch nicht. Weswegen

In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtete die Polizei zwei mutmaßliche Auto-Knacker in der Innenstadt und verfolgte diese. Nach über einer Stunde ertappten sie die Männer dann bei frischer Tat.

Aufkleber sind eine Plage im Dortmunder Stadtgebiet. Ganz häufig werden sie auf Verkehrsschilder gepappt – eine strafbare Handlung, die nicht nur ästhetische Folgen hat, wie Anwohner im Klinikviertel jetzt erfuhren. Von Gaby Kolle

Die Stadt Dortmund hat freie Hand, das Café Kick vom Eisenmarkt zum Ex-Postgiroamt am Hohen Wall zu verlagern. Das Verwaltungsgericht hat eine Einstweilige Verfügung abgewiesen. Doch die Stadt bleibt vorsichtig. Von Gregor Beushausen

Die Anwohner im Kreuz- und im Klinikviertel ächzen unter hohem Parkdruck – jeder Parkplatz zählt. Das Pilotprojekt eines Dortmunder Konsortiums soll Abhilfe schaffen. Per App sollen freie Privat-Parkplätze Von Gregor Beushausen

Zwischen Betten, Sofas, Stühlen und Esstischen buhlen am 6. Februar sechs Comedians um die Gunst der Zuhörer. Im Möbelhaus Bretz an der Hohen Straße feiert eine neue Comedy-Reihe Premiere. Und Live-Musik gibt‘s auch. Von Jana Klüh

Diesen Tag wird ein 29-jähriger Krimineller so schnell nicht vergessen: Erst scheiterte der Mann am Freitag im Klinikviertel dabei, einer 70-jährigen Frau die Geldbörse abzunehmen, dann ging auch noch

Brutal-Black-Künstler „3 Kreuze“

Dieser Tätowierer färbt Menschen schwarz

Phillip ist Tattoo-Künstler. Aber keiner, der ein Herzchen aufs Handgelenk tätowiert. Unter dem Namen „3 Kreuze“ tätowiert er komplette Arme, Rücken, ja auch Gesichter schwarz, und das bewusst primitiv und brutal. Von Jana Klüh

Sie gaben vor, die Putzhilfen des Nachbarn zu sein. Doch eigentlich wollten die zwei fremden Frauen nur eine 90-jährige Seniorin in der Fächerstraße ausrauben. Und dabei hatten sie Erfolg. Nun warnt die

Zwanzig Minuten lang still im MRT zu liegen, ist für Kinder eine große Herausforderung. Das Klinikum Dortmund lenkt die kleinen Patienten deshalb mit aufwändigen Filmen ab. Im neuesten von ihnen finden Von Alina Meyer

Das Johannes-Hospital erfindet sich neu: 146 Jahre nach der Grundsteinlegung investiert die Führung der inzwischen zweitgrößten Klinik der Stadt 53 Millionen Euro. Dazu gehört auch die Verlegung des Haupteingangs Von Ulrike Boehm-Heffels

Das italienische Restaurant „Nonna Concetta“ im Klinikviertel bekommt derzeit prominente Unterstützung. Der Dorstener Fernsehkoch Frank Rosin („Rosins Restaurants“) soll die Trattoria wieder in Schwung bringen. Von Paul Klur, Kevin Kisker

In einem Hinterhof-Atelier im Klinikviertel entstehen die Designs des Mode-Labels Basic Ape. Die T-Shirts von Laura und Alex Hesse sind von Hand genäht, bedruckt mit eigenen Zeichnungen und produziert Von Jana Klüh