Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: 44289-Sölde

44289-Sölde

Dortmund Der Witwenmord von Sölde wird nun auch ein Fall für den Bundesgerichtshof. Der zu lebenslanger Haft mit anschließender Unterbringung in der Sicherungsverwahrung verurteilte Siegfried T. hat fristgerecht Revision eingelegt.mehr...

DORTMUND Im Prozess um den Mord an der Sölder Witwe Gisela A. hat das Dortmunder Schwurgericht am Dienstag die Höchststrafe verhängt. Der Angeklagte Siegfried T. wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Damit ist ausgeschlossen, dass der 72-Jährige jemals wieder freikommt.mehr...

Spielzeugladen an der Sölder Straße

16.11.2017

Einbrecher zerstören Schaufenster mit Pflastersteinen

SÖLDE Gleich zweimal schepperte es an der Sölder Straße gewaltig. Dicke Steine schlugen in die Schaufensterscheibe des Spielzeuglädchens. Einmal ließen die Täter sogar etwas mitgehen. Doch die Polizei hat eine Spur.mehr...

Prozess vor Schwurgericht Dortmund

24.10.2017

Witwenmord-Angeklagter (72): „Ich bin unschuldig“

Dortmund Fast ein Jahr lang hat er stillgehalten, am Dienstag hat der mutmaßliche Witwenmörder Siegfried T. (72) erstmals sein Schweigen gebrochen. „Ich möchte sagen, dass ich kein Mörder bin und ich nichts damit zu tun habe“, sagte der Angeklagte vor dem Dortmunder Schwurgericht. mehr...

SÖLDE Die Bezirksvertretung Aplerbeck hat sich entschieden, gegen die Stimmen der CDU. In Sölde soll es einen neuen Drogeriemarkt geben. Dort, wo schon Edeka und Lidl ist. Aber die Sache ist kompliziert.mehr...

Emschertal Grundschule

20.10.2017

Bauzaun auf Schulhof sorgt für Ärger

SÖLDE Keine Angst, das Reptil ist nicht wirklich gefährlich, obwohl der riesige Bauzaun, der das hölzerne Spielgerät umgibt, vielleicht etwas anderes suggeriert. Das Problem an der ganzen Geschichte: Dieses eingezäunte Spielgerät befindet sich genau vor dem Eingang des Offenen Ganztages der Grundschule.mehr...

Plädoyers am Landgericht

29.08.2017

Mutmaßlichem Witwenmörder von Sölde droht Höchststrafe

Dortmund Dem mutmaßlichen Mörder der 89-jährigen Witwe Gisela A. aus Sölde droht die Höchststrafe. Staatsanwältin Sandra Lücke beantragte am Dienstag vor dem Schwurgericht lebenslange Haft sowie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und die Anordnung der nachträglichen Sicherungsverwahrung.mehr...

Schnelles Wiedersehen mit Mislintat

Verhandlungen in Dortmund: Aubameyang vor Wechsel

Reizthema Straßenverkehr in Lünen

Bürgermeister steht Rede und Antwort

Bebauungsplan nicht zeitgerecht fertig

Logistikunternehmen sagt Selm ab