Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

50 Jahre lang ein Priester

05.04.2018
50 Jahre lang ein Priester

Ulf Doppelfeld arbeitet seit 50 Jahren als Priester in der katholischen Kirche. wellerdiek © Andrea Wellerdiek

Werne. Ulf Doppelfeld kann sich noch sehr gut an den 6. April 1968 erinnern. Seit diesem Tag ist der 78-Jährige Priester. Dass er einmal in der katholischen Kirche arbeiten würde, daran hat Ulf Doppelfeld, als er ein kleiner Junge war, gar nicht gedacht.

Eigentlich wollte er Architekt werden. „Ich konnte gut zeichnen und rechnen“, erzählt der 78-Jährige. Doch dann hat er gesehen, wie zum Beispiel sein Onkel als Priester viele Menschen kennengelernt hat und diese begleitet hat. Das hat Ulf Doppelfeld so beeindruckt, dass er auch diese Laufbahn einschlagen wollte. Wenn er heute an seine Zeit als Priester zurückdenkt, fühlt er sich sehr zufrieden. Vor allem die Arbeit mit den Menschen hat ihm immer gut gefallen.

Heute gibt er seine Erfahrung weiter. Er begleitet zum Beispiel einen 21-Jährigen aus Werne, der selbst später auch einmal Priester werden möchte. Er hat ganz viele Fragen an Ulf Doppelfeld. Und der beantwortet sie gerne. „Wenn ich helfen kann, dann freut mich das natürlich“, sagt er. Dass er vor 50 Jahren selbst Priester wurde, daran erinnert am Sonntag ein Gottesdienst in Bergkamen. Und eine Woche später gibt es dann eine Feier in der St.-Christophorus-Kirche in Werne.

Andrea Wellerdiek

Lesen Sie jetzt