Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

50-jähriges Jubiläum der Gaststätte Kixmöller

NORDKIRCHEN Ein Familienbetrieb hat Geburtstag. Die traditionelle Dorfkneipe "Kixmöller" mit der typisch westfälischen Fassade feiert mit Themenabenden die Fünfzig. Die Besitzer nehmen das zum Anlass einmal zurück zu blicken.

/
Zapfen ist seine Welt: Wirt Klaus Kixmöller ist Namensgeber der Gaststätte.

Prost! Familie und Brauerei feiern 50 Jahre Kixmöller/Neuhaus in Capelle.

Im November 1958 eröffnete Bäckermeister Hugo Neuhaus gemeinsam mit seiner Frau eine Bäckerei, ein Lebensmittelgeschäft und führte eine kleine Kneipe, die Ritterstube an der Dorfstraße in Capelle.

Seit 1991 führt Tochter Ulrike, als Hugo Neuhaus unter gesundheitlichen Beschwerden litt, gemeinsam mit ihrem Mann, Klaus Kixmöller, die Gaststätte.Umstrukturierung und Namensänderung

In diesem Jahr fand dann auch die große Umstrukturierung statt: Laden und Bäckerei wurden geschlossen, die Gaststätte um einen Saal, in dem 120 Leute Platz finden, erweitert. Sieben Jahre später dann der Namenswechsel: Aus Neuhaus wurde Kixmöller, der angeheiratete Name von Tochter Ulrike, die in den Räumen an der Dorfstraße ihre ersten Schritte machte.

Erfolg auch in schwierigen Zeiten 50-jährige Gaststätten-Jubiläen sind zur Ausnahme geworden, das weiß besonders Thomas Behler, Gebietsleiter der Actien-Brauerei, "Das ist wirklich eine Seltenheit geworden, die Zeiten sind schließlich nicht immer einfach." Deshalb sind Kixmöllers besonders froh eine Brauerei an der Seite zu haben, die sich um Werbung Marketing kümmert und natürlich feste Stammgäste zu haben. Der Männergesangverein und auch die Fußballfanclubs von BVB und Schalke haben in dieser Kneipe ihr Zuhause.

Deshalb blicken die Wirte auch positiv in die Zukunft. "Wir machen so lange weiter, wie die Füße uns tragen", schmunzelt Ulrike Kixmöller. "Hauptsache die Gäste sind zufrieden."Themenabende sind geplant Und damit das so bleibt, überrascht die Familie Kixmöller ihre Gäste an den folgenden Tagen: Samstag, 29. November: Cocktailabend, ab 20 Uhr, Sonntag, 30. November: Musikalisches Frühschoppen ab 11 Uhr, alle Getränke 1 Euro, Donnerstag, 4. Dezember: Brauereibesichtigung ab 15.30 Uhr (bitte anmelden) Samstag, 6. Dezember: Nikolausparty - ab 20 Uhr Glühwein-Punsch-Abend am Kamin im Biergarten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eichenprozessionsspinner-Raupen in Nordkirchen

Im Dauereinsatz gegen die haarigen Raupen

Nordkirchen Der Eichenprozessionsspinner breitet sich in der Region aus. Auch in Nordkirchen sind einige Nester entfernt worden. Das ist aber nicht immer nötig.mehr...

Überfall in Nordkirchen

18-jähriger Verdächtiger in Untersuchungshaft

Nordkirchen/Lüdinghausen Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Raubüberfall auf zwei Frauen, der sich am Samstagabend an der Kreuzung Alte Ascheberger Straße/Ecke Münsterstraße am Samstagabend ereignete, einen Tatverdächtigen festgenommen.mehr...

Start-up aus Nordkirchen fährt zur Cebit

So macht Pickshare bei der Cebit auch Werbung für Nordkirchen

Nordkirchen Mit Pickshare ist in diesem Jahr ein Nordkirchener Unternehmen bei der Fachmesse Cebit vertreten. Gründer Björn Paulus wird dort sein Start-up vorstellen. Davon kann auch die Gemeinde profitieren.mehr...

Audio-Slideshow

Wir sind Nordkirchen - Folge 58

Nordkirchen Ein Fußballtrainer eines neuen Vereins; eine Viertklässlerin, die vieles kann und ein fleißiger Hobby-Gärtner. Sie alle sind Nordkirchen. In unserer Audio-Slideshow stellen wir sie vor.mehr...

Feuer in Südkirchen

Feldhäcksler geriet in Brand

Südkirchen Auf einem Bauernhof an der Cappenberger Straße in Südkirchen hat am Mittwoch ein Feldhäcksler Feuer gefangen. Der Fahrer reagierte schnell und konnte Schlimmeres verhindern.mehr...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Herbern

Kind schwebt in Lebensgefahr, Nordkirchener aus Intensivstation entlassen

Herbern Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der B54 zwischen Werne und Herbern schwebt ein einjähriges Kind weiter in Lebensgefahr. Die anderen vier schwer verletzten Personen werden noch intensivmedizinisch behandelt. Der 51-jährige Nordkirchener wurde aus der Intensivstation entlassen. Am Dienstagabend waren zwei Autos auf der Landstraße frontal zusammengestoßen. mehr...