Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

54-Jähriger schwer verletzt und ausgeraubt

Überfall

WATTENSCHEID Schwer verletzt wurde ein 54-Jähriger am Samstag gegen 22 Uhr bei einem Raubüberfall.

03.08.2010
54-Jähriger schwer verletzt und ausgeraubt

Die verhinderten Einrecher wurden gefasst.

Stark blutend, aber ansprechbar, mit Platzwunden am Kopf und Schnittwunden an der rechten Hand, fanden die dazugerufenen Polizisten den Mann in einer Hofeinfahrt an der Hochstraße, Höhe Hausnummer 55, vor. Bei ihm befand sich eine Frau, die den Verletzten gefunden und die Polizei benachrichtigt hat. Das Opfer beschrieb seinen Angreifer als eine männliche Person, ca. 50 Jahre alt, deutscher Herkunft, etwa 1,75 m groß mit kurzen Haaren. Zum Tathergang gab er folgendes an: Er habe in der nahen Kneipe Bier getrunken und gegen 21:20 Uhr die Gaststätte verlassen. In Höhe der Hofeinfahrt sei er von einer männlichen Person von hinten angegriffen worden.

Nach einem schweren Schlag auf den Hinterkopf sei er gefallen und mit der Stirn gegen die Wand der Hofeinfahrt geprallt. Danach sei er zu Boden gesunken und habe sich dabei vermutlich Schnittverletzungen an der Hand zugezogen. Dann habe der Täter in seine rechte Hosentasche gegriffen und seine Geldbörse heraus gezogen, wodurch Kleingeld auf die Straße fiel. Anschließend sei der Räuber Richtung August-Bebel-Platz geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder dem Täter geben können. Tel. (0234) 909 84 13 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten).