Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

70-Jähriger zieht sich nackt vor Schülern aus

Hamburg.

70-Jähriger zieht sich nackt vor Schülern aus

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Bei einer Abschlussfeier einer Schulklasse aus Wuppertal hat sich ein 70 Jahre alter Mann vollständig entkleidet und nackt unter die Schüler gemischt. Der Vorfall ereignete sich am 22. Juni 2017 in der Jugendherberge „Am Stintfang“ in Hamburg und soll am 3. April vor dem Amtsgericht Hamburg verhandelt werden, teilte die Staatsanwaltschaft Hamburg am Donnerstag mit. Mehrere Schülerinnen fühlten sich durch die Attacke angewidert, einigen reagierten verstört und weinten. Die Feier musste aufgrund des Vorfalls vorzeitig beendet werden. Sehr wahrscheinlich war der 70-Jährige, der aus Bielefeld stamme, auch Gast in der Jugendherberge.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

BVB-Anschlag: Guerreiro hat bei Aussage Tränen in den Augen

Dortmund. Im Prozess um den Anschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund macht Raphael Guerreiro eine emotionale Zeugenaussage. Der Profi muss sich die Tränen aus den Augen wischen, lehnt eine Pause aber ab.mehr...

NRW

BVB-Profi Sokratis: Werde Moment des Anschlags nie vergessen

Dortmund. Kicker Sokratis Papastathopoulos von Borussia Dortmund denkt noch sehr oft an den Bombenanschlag auf seine Mannschaft. Das machte er als Zeuge beim Landgericht deutlich.mehr...

NRW

Vermieter muss geklauten Strom für Cannabis-Zucht zahlen

Düsseldorf. Der Vermieter eines Düsseldorfer Hochbunkers muss 65 000 Euro Stromkosten für eine illegale Cannabis-Plantage zahlen. Das hat das Landgericht am Mittwoch entschieden. Die Stadtwerke hatten den 80-Jährigen verklagt. Das Gericht war überzeugt davon, dass der Vermieter mindestens Beihilfe zum Stromklau leistete, indem er eine extra starke Stromleitung legen ließ. Deshalb komme es nicht darauf an, ob er den Strom selbst schwarz abgezapft habe oder nicht.mehr...

NRW

Prozess um BVB-Anschlag: Bürki hatte danach Schlafstörungen

Dortmund. BVB-Torwart Roman Bürki sagt im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund aus. Er berichtet von Schlafstörungen und Momenten, in denen er heute schreckhaft ist.mehr...

NRW

Rumäninnen zur Prostitution gezwungen: Prozessauftakt

Düsseldorf. Drei junge Rumäninnen sollen mit falschen Versprechungen ins Rheinland gelockt und zur Prostitution in Bordellen gezwungen worden sein. Vor dem Düsseldorfer Landgericht beginnt am heutigen Mittwoch (13.00) der Prozess gegen vier rumänische Angeklagte. Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft sind Zuhälterei, Vergewaltigung und Drogendelikte.mehr...

NRW

Prozess um BVB-Anschlag: Weitere Spieler sollen aussagen

Dortmund. Im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund hat das Dortmunder Landgericht weitere Fußball-Profis als Zeugen geladen. Unter anderem sollen Mittelfeldspieler Nuri Sahin und Torwart Roman Bürki aussagen.mehr...