Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

96-Clubchef Martin Kind übt Selbstkritik

Hannover (dpa) Clubchef Martin Kind hat bei Hannover 96 große Fehler in der Transferpolitik und bei der Nachwuchsarbeit in den vergangenen Jahren eingeräumt.

96-Clubchef Martin Kind übt Selbstkritik

Martin Kind gesteht eine verfehlte Transferpolitik und Mängel bei der Nachwuchsarbeit ein. Foto: Peter Steffen

Sie seien die Ursache dafür, dass der Verein im Sommer aus der Fußball-Bundesliga in die 2. Liga absteigen musste. "Ich sage es auch selbstkritisch, dass wir gar nicht wussten, wie viele gute Nachwuchsspieler wir eigentlich haben. Wir haben immer gekauft, aber nie die Frage beantwortet, ob wir diese Spieler in der Qualität nicht bereits in unserem eigenen Nachwuchs haben", sagte Kind im Interview des Internetportals "transfermarkt.de".

Ausdrücklich lobte der 96-Präsident die Arbeit von Trainer Daniel Stendel. Der Nachfolger des gescheiterten Thomas Schaaf hatte eigene Nachwuchsspieler wie Waldemar Anton, Noah Sarenren-Bazee und Fynn Arkenberg in das Profi-Team geholt und strebt als aktueller Tabellenzweiter die Rückkehr in die Bundesliga an. Stendel habe Spieler, die er kannte, hochgeführt. "Das Resultat war ein positiver Stimmungsumschwung, trotz des Abstiegs. Das ist sein Verdienst, weil er den Mut hatte, Entscheidungen zu treffen und auch gedanklich den Neuaufbau und den Umbruch einzuleiten", erklärte Kind.

Transfermarkt-Interview

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

2. Liga

Braunschweig in der Relegation gegen Wolfsburg

Braunschweig (dpa) Eintracht Braunschweig kämpft in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg um den letzten freien Platz in der Fußball-Bundesliga. Die Niedersachsen gewannen zwar ihr Heimspiel gegen den bereits als Zweitliga-Absteiger feststehenden Karlsruher SC mit 2:1 (2:1).mehr...

2. Liga

Hannover startet nach Aufstieg Party-Marathon

Sandhausen (dpa) Der Aufstieg in die Bundesliga ist perfekt: Hannover darf ab August wieder gegen Bayern, Dortmund und Co. spielen. Dank des deutlichen  Vorsprungs auf Braunschweig genügt in Sandhausen Minimalistenfußball.mehr...